1

OuMi: Hose?

Regelmäßigen Lesern dieses Blogs ist sicherlich schon aufgefallen, dass ich relativ selten Hosen trage. Der Grund dafür ist so simpel wie profan: Ich finde Strumpfhosen und Leggins einfach viel bequemer. Wie gut, dass es seit einiger zeit die sogenannten Jeggins gibt. Das sind sonderbare Mischformen zwischen Jeans und Leggings, die einfach viel bequemer sind, als normale Jeans. Außerdem kann man die auch in einer engen Variante kaufen, wenn man mehr Hintern als eine dreizehnjährige besitzt.

Outfit mit Hose

Dieser Vorrede folgend gibt es also heute ein Outfit mit Jeggins von Tezzenis, einem Blazzer und Top von H&M, einer selbstgemachten Kette mit einem kleinen LEGO Darth Vader
dran und einer Uhr von Fossil.

Am Wochenende geht es zu einer Hochzeit von einer guten Freunde. Ich bin jetzt schon sehr, sehr gespannt.

0

Und die Steine rollen wieder

Regelmäßige Leser meines Blogs werden bereits festgestellt haben, dass ich die LEGO-Film-Adventure-Videospiele liebe. Es sind äußerst liebevoll und detaillierte Versionen von diversen Filmen, die mit Lego-Figuren nachgespielt werden können. Dazu kommt eine große Prise Humor und die Möglichkeit ungefähr alles, was aus Legosteinen besteht zu zerstören. Dies betrifft nicht nur die komplette Landschaft, sondern auch beinahe alle NPC’s des Spiels.

Meine Begeisterung für die Spiele nährt sich vermutlich zum größten Teil aus meiner wirklich großen Begeisterung für Lego. Da ich nicht mehr den ganzen Tag mit den Steinen Welten erschaffen kann, muss meine Liebe zu den kleinen Steinchen durch Schlüsselanhänger und die Videospiele befriedigt werden.

Natürlich soll es in diesem Beitrag nicht nur darum gehen, dass ich die Legovideospiele liebe – wozu ich durchaus eine ganze Blogreihe schreiben könnte – sondern es gibt einen wirklich guten Anlass dafür: Lego Herr der Ringe ist gestern endlich in Deutschland erschienen.

doku243_lego_hdr

Glücklicherweise hatte der Elektrohändler meines Vertrauens bereits am Donnerstag einige Spiele davon im Regal stehen. Glück für mich und Glück für euch, denn so kann ich euch einen ersten Einblick ins Spiel geben.

Wie bereits bei den Vorgängerteilen spielt ihr die Handlung der Filmreihe mit Lego-Figuren nach. Unterwegs müsst ihr Rätsel lösen, Aufgaben erledigen und diverse Gegenstände finden. Daneben könnt ihr in einer recht großen „Open-World“ herumlaufen. Diese besteht vor allem aus Schlüsselpunkten der Filme. Dazu gehören zum Beispiel das Auenland oder auch Bruchtal. In diesen Bereichen könnt ihr nicht nur Figuren freischalten – wie in den Vorgängerspielen – sondern bekommt Sidequests. Löst ihr die Quests bekommt ihr Rote Steine, die euch das Spiel vereinfachen.

Immer noch im Spiel zu finden ist auch, dass unterschiedliche Figuren unterschiedliche Fähigkeiten haben. Was beim zweiten Lego-Batman Teil schon dazu geführt hat, dass man immer ungefähr acht Figuren mit sich herumschleppen musst um alle Aufgaben zu bewältigen, ist nun in Lego-Herr der Ringe komplett aus dem Ruder gelaufen. Alle neun Gefährten haben unterschiedliche Fähigkeiten. Mit diesen lassen sich jedoch noch nicht alle Aufgaben erfüllen. Hierfür braucht man noch circa 3-5 Figuren mehr. Dies bedeutet vor allem recht viel Chaos und immer wieder die Frage: „Wer von den Figuren kann den nun die Aufgabe bewältigen?“

Auf der einen Seite finde ich diesen Punkt sehr charmant, da die Figuren wirklich sehr individuell wirken. Auf der anderen Seite verliert man wirklich schnell den Überblick. Zumindest sorgt es dafür, dass man das Spiel wieder mindestens zweimal durchspielen muss um alle Aufgaben lösen zu können…

Die Grafik ist gewohnt sehr gut. Alle Figuren und Landschaften sind sehr detailliert und imitieren wirklich sehr gut die Filme. Wie schon in Batman 2 wurden alle Dialoge synchronisiert. Leider stimmen im deutschen jedoch nicht alle Sprecher mit denen der Filme überein. Schade. Hierfür gibt es einen kleinen Minuspunkt.

Wie zuvor gibt es wieder einen Multiplayer-Modus, bei dem man das Spiel zu zweit bestreiten kann. Entfernt man sich zu weit voneinander wird der Splitscreen aktiv – danke liebe Entwickler, dass ihr diese Neuerung beibehalten habt. An einigen Stellen spielen beide Spieler unabhängig voneinander. So kämpft zum Beispiel einer der Spieler als Gandalf gegen den Balrog in Moria, während der andere versuchen muss die Gemeinschaft des Ringes aus der Mine heraus zu führe. Solche Aktionen, die bereits in der Lego Star Wars – The Clone Wars- Version benutzt wurden, finde ich übrigens sehr schön. Dadurch erlebt man mehr von der Handlung, wenn man mit einem Freund zusammenspielt. Ohnehin sind die Lego-Spiele zu zweit eh sehr viel lustiger.

Gerade Fans der Filme werden das Spiel auf Grund seiner parodistischen Szenen lieben. Wer die Lego-Spiele vorher mochte muss das Spiel lieben. Und alle anderen sollten es lieben lernen, denn es ist wirklich großartig!

[Ich spiele übrigens die Computerversion mit einem Controller.]

7

Gamescom 2012

Frei nach dem Motto „Let the Games begin“, ging es heute mit dem ersten Tag der Gamescom für „normale“ Besucher los, nachdem bereits gestern der Pressetag die Messe eröffnete. Wie bereits in den letzten Jahren war ich auch dieses Mal da um einige Spielneuheiten zu entdecken. Besonders gespannt war ich auf die Wii-U, die nun endlich auf einer deutschen Messe vorgestellt werden sollte und das trotz mangelndem Nintendostand.

doku187_gamescom101

Der überfüllte Haupteingang. Am Nebeneingang war leider nicht viel weniger los… Anstehen Nummer 1!

Ni no Kuni, leider nicht angespielt, aber dennoch eine kleine Überraschung für mich, den die Credits vermerken unter anderem Studio Ghibli. Sowohl Gameplay als auch Grafik sahen sehr gut aus.

doku187_gamescom103

Nach Harry Potter, Batman und Co erscheint nun Lego Herr der Ringe. Die Demo hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht, denn man steuert nicht nur viele verschieden Figuren mit der etablierten Steuerung, sondern erlebt auch epische Schlachtszenen!

doku187_gamescom104

Der recht volle Sony Stand.

doku187_gamescom105

Und endlich die Wii-U am Ubisoft Stand.

Plakate haben angekündigt, dass man irgendwo UZombie, eines der ersten Spiele für die Wii-U, ausprobieren kann. Leider war die Schlange so ewig lang, dass wir uns stattdessen für ein Sportspiel angestellt haben. Vielleicht kann ich UZombie noch Samstag nachholen (Wunschdenken…). Wahrscheinlich könnte man dort einen besseren Einblick in die Steuerung mit der Wii-U erhalten. Im Endeffekt hat auch Sports Conection ausgereicht um ein Gefühl für die neue Konsole zu bekommen.

doku187_gamescom106

Gespielt wurde mit Tab und Kontroller. Kontroller zum Schlagen, Tab zum Werfen und Fangen…

doku187_gamescom107

Das Tab liegt übrigens sehr gut in der Hand, ist recht gut verarbeitet, vom Gewicht her angenehm und von der Steuerung überraschend genau. Fazit: Die Konsole wird gekauft :3

doku187_gamescom108

Danach wurden einige PS Vita Spiele getestet. Darunter Tekken vs. Street Fighter (Kampf gegen eine zweite Vita) und Little Big Planet (finde ich leider immer noch auf der PS3 sehr viel schöner).

doku187_gamescom109

Assassins Creed 3 konnte ich leider nur von Außen sehen, da auch hier die Schlange viel zu lang (3 Stunden Wartezeit) war.

doku187_gamescom110

League of Legends war auch unglaublich überlaufen. Dabei hätte ich gerne die neuen Helden getestet und/ oder einen Skin bekommen. Naja, vielleicht Samstag…

doku187_gamescom111

Sim City hätte ich gerne ausprobiert (wird jedoch auch so wahrscheinlich gekauft), aber auch hier waren unglaubliche Menschenmassen vorhanden.

doku187_gamescom112

Nach einem ersten Rundgang ging es für Katerboy zur Arbeit für Pietsmiet – der Let’s Player Gruppe. Oh ja, ich bin mit einem dieser Youtubemenschen zusammen ö_ö

doku187_gamescom113

An einem Stand haben wir dann noch Elton entdeckt.

doku187_gamescom114

R2D2 war auch unterwegs…

doku187_gamescom115

Und dann mussten die Pietsmietis auch schon weiter filmen. Jay und Piet vor und Katerboy aka Sep hinter der Kamera.

Mit viel, viel Wunschdenken schaff ich es am Samstag noch zu UZombie, Sim City und Assassins Creed 3. Für alle von euch, die noch in den nächsten Tagen gehen kann ich nur empfehlen zu den Ubisoftständen zu gehen und die Wii-U zu testen. An den PS Vita-Ständen habt ihr auch gute Chancen etwas auszuprobieren. Vielleicht sehen wir uns dort. Folgt einfach der Pietsmiet-Traube.

Die Pietsmiet-Ergebnisse könnt ihr euch übrigens auf ihrem TV Kanal angucken: http://www.youtube.com/pietsmiettv

0

Gute Nachrichten

Njau-njau, ihr lieben Regenbogeneinhörner. Heute bringe ich euch ein paar Fotos mit, aber vor allem wunderbare Neuigkeiten für euch. Oh ja, jetzt seit ihr wieder dran. Bald startet hier wieder ein Sommergewinnspiel und ihr könnt sehr, sehr coole Dinge gewinnen! Wenn ihr euch etwas aufmerksam die rechte Spalte anguckt, könnt ihr schon erahnen, was es geben könnte. Mehr Hinweise bekommt ihr dann nächste Woche :3

Jetzt bekommt ihr erst einmal einen kleinen Instgram-Rückblick:

doku165_inst01

Ich dachte, ich wage mich einmal an einer andere Lippenstiftfarbe – außer knallrot – und herausgekommen ist das sehr hübsche Pink von Maybelline New York mit der Farbe Pink Lollipop aus der Colorsensational popsticks Reihe. Manchmal frage ich mich wirklich, wer sich diese sonderbaren Namen ausdenkt. Daneben ist sehr leckerer Obstsalat (kleinergeschnitterne Apfel, Banane und Kirschen + Joghurt und gehackte Haselnüße). Von Obstsalat könnte ich momentan leben :3

doku165_inst02

Im Asialaden habe ich letztens diesen wirklich sehr leckeren grünen Tee mit Honig und Pfefferminz gefunden. Nur zu empfehlen und wird bald von mir in Eis umgewandelt xD
Rechts daneben dann eine Szene aus Superbrothers: Sword and Sworcery, welches im Indie-Bundle enthalten war. Ein wirklich gutes Spiel, welches durch seine Retrografik besticht.

doku165_inst03

Zu meinem kleinen Lego Darth Vader hat sich nun noch ein Clonekrieger hinzugesellt, der meine Handytasche bewacht. Daneben der Versuch ein eigenes Regal zu bauen. Noch ist es nicht fertig, aber Katerboys Plan sieht gut aus.

doku165_inst04

Zum Schluss mein gestriges Sommeroutfit (Blümchen-Maxi-Kleid von H&M und Cotton On Kette). Hach, ich mag die Kombi von Blümchenkleidern und dieser Leder- + Metallkette. Dazu mein Beitrag zur Fußball EM: ein Deutschland Fingernagel. Mehr Fußballkostümierung als sonst xDDD

Hm, ich glaub, ich versuch mich Mal wieder an einem neuen Header ö_ö

3

Weihnachtsterror!

Weihnachten steht vor der Tür und das bedeutet überfüllte Geschäfte, bunte, blinkende Lichterketten überall und so viel leckeres Essen, dass man die Zeit kaum unbeschadet überstehen kann.
Es bedeutet jedoch auch Kerzenschein überall, Weihnachtsmärkte, Schnee, sehr viel Heimligkeit, Adventskalender, Vorfreude und Geschenke kaufen. Leider ist genau dieses Geschenke besorgen ein großes Problem für Viele. Da heute der erste Advent ist und es von hier aus schnell auf Weihnachten zugeht habe ich eine kleine Liste mit möglichen Geschenken zusammengestellt.

ersterAdvent01

Selber machen

Dinge selber zu erstellen ist meistens nicht nur preiswerter, sondern ist auch immer einen Hauch persönlicher als „nur“ etwas zu kaufen. Die Möglichkeiten sind dabei beinahe unbegrenzt. Eigene Seife, leckere Speisen und ein ganzen Haufen Schmuck/ Schals/ Mützen… lassen sich einfach und schnell zu Hause nachbasteln. Im Internet findet man dafür Millionen von Anleitungen. Hier ein paar:

ersterAdvent02
1. Pralinen selber machen. Einfach Schokolade schmelzen, mit Weihnachtsgewürzen (Zimt, Koriander…) mischen, in einen Spritzbeutel füllen, in kleine Papierförmchen geben, mit Perlen/ Zuckersternen (…) verzieren und trocknen lassen.
2. Leckere Weihnachtscupcakes nach diesem Rezept von Magnoliaelectric.
3. Sirup selber machen für Kaffee, Tee (…). Einfach so herzustellen
4. Schnell Marmelade selber machen

ersterAdvent03
1. Eine Minikommode oder andere Holzgegenstände SOOOO verzieren
2. Für Weltenbummler eine Korkreisekarte
3. Eine Pandamütze stricken
4. Oder vielleicht lieber aus Perlen einen Schleifenring basteln.

Kaufen?

Natürlichen können auch gekaufte Geschenke sehr, sehr schön sein. Vor allem, wenn den Geschmack der Beschenkten Person voll und ganz treffen. Und falls man nicht das perfekte Geschenk findet gibt es immer noch Gutscheine für fast Alles ^^

ersterAdvent04
1. Für Kreativer aller Art gibt es Design It Yourself von Ellen Lupton, in welchem nicht nur erklärt wird, wie man allerhand Gegenstände zaubert, sondern auch, wie man sich schnell eine Homepage bastelt.
2. So geht das! zeigt dann wie man kreativ mit seinem Alltag umgehen kann.
3. Für Verschönerungsaktionen rund um die eigene Wohnung Aus alten Sachen Schönes machen von Lisa Hellemaa-Hautamäki.
4. Und für alle Kuchenverrückten gäbe es dann noch Muffins & Cupcakes-Set von Anne Haupt, welches seine eigenen Silikonmuffinförmchen mitbringt.

ersterAdvent05
1. Der König der Löwen ist dieses Jahr auf DVD und Blu-Ray erschienen und das in sehr vielen verschiedenen Versionen.
2. Die Harry Potter Komplettbox auf DVD oder Blu-Ray, mit allen Filmen und sehr vielen Bonusmaterial.
3. Irgendwas von LEGO Star Wars für Jeden, der innerlich ein Kind ist. Schließlich hat das schon wieder Kult-Status.
4. Die PIXAR Komplettbox mit allen PIXAR Filmen.

Für Individualisten gibt es dann noch die große, weite Welt der Internetshops. Von Spreadshirt, über Dawanda lassen sich hier wundervolle Geschenke finden.

Noch mehr!

Und wer jetzt komplett von Geschenkideen erschlagen fühlt kann sich nun auch noch darauf freuen, dass es ab dem 1. Dezember hier ein kleines Adventsgewinnspiel geben wird. Die Sponsoren werden nächste Woche nach und nach enthüllt.

1

„Der König ist zurückgekehrt.“

Dear little rainbows, endlich bin ich wieder da. Eine ganze Woche ohne Eintrag ist schon reichlich doof, aber da ich recht viel Zeug gemacht habe/ machen musste blieb mir nicht viel über.
Ich hab sehr fleißig mit Neko-chan getanzt (waren zusammen weg). Meine Füße waren leider danach ziemlich platt (wessen Idee war das mit den hochhackigen Schuhen???). Am nächsten Morgen ging es dann furchtbar übermüdet zurück nach Hause. Dort durfte ich dann noch Unikram machen. Wie gut, dass dazu auch gehört abgedrehte Serien zu gucken. So bin ich nun fast mit Riget Staffel 1 und 2 durch.
Riget ist eine abgedrehte Serie von Lars von Trier, in welcher es um ein Krankenhaus geht in dem Geister ihr Unwesen treiben. Leider kann nur eine alte Patientin sie sehen und da sie etwas verrückt wirkt glaubt ihr natürlich niemand. Also macht sie sich einfach alleine auf die Suche nach ihnen, während die Ärzte ihre eigenen Probleme haben. So verschwinden einige Dinge im Krankenhaus, darunter ein Kopf, im Keller versammelt sich die Bruderschaft und ein schwedischer Arzt ist absolut nicht glücklich damit in Dänemark arbeiten zu müssen. Alles in allem ist die Serie dabei sehr mysteriös, spannend, amüsant und enthält einige sehr schockende Momente. Für Horrorfans eigentlich ein Muss!
Donnerstag ging es dann auf in Der König der Löwen in 3D ins Kino. Leider waren die 3D Elemente recht wenig und total überflüssig, dafür hatte man einen wunderbaren Kindheitsmoment. Vom ersten Ton des Films an hatte ich Gänsehaut und das wurde auch bis zum Schluss nicht besser. Es war soooooo cool!
Heute gab es verspäte Geburtstagsgeschenke und Kuchen, gleich geht es noch mit Käsekuchen und einigen anderen Leuten zu einer Party (yeah der DJ bringt uns rein :3) und morgen geht es dann auf zum Nachholkonzert von Jamiroquai!

Und weil es schon so lange keine Bilder mehr gab gibt es heute ein Outfitfoto (auch wenn die Perspektive komisch aussieht…):

dark side

Strickjacke, Kleid und Strumpfhose H&M; Overknees Primark; Kette LEGO + DIY

1

Von Drachen und LEGO Zombies

Hallo ihr lieben Leserlein. Eigentlich sollte es gestern einen Eintrag geben, aber da die Kamera leer war und dann nicht vom PC erkannt wird und ich euch keinen Eintrag ohne Bilder liefern wollte wird das heute nachgeliefert.

Gestern ging es wieder einmal zu den Internationalen Spieletagen, der weltgrößten Messe für Gesellschaftsspiele, nach Essen. Wie schon im vergangenen Jahr war die Gruppe auch dieses mal wieder sehr klein (statt wie sonst 10+). Lediglich Souli + zwei seiner Freunde + Käsekuchen + ich wagten uns in die gewaltigen Massen von Menschen. Wie jedes Jahr wurden diverse Spiele von sehr großen, als auch von gemischten kleinen Verlägen – sowohl national, als auch international – vorgestellt. Neben den nominierten Spielen, einigen Neuerscheinungen und großen Klassikern, konnten wie immer auch Tradingcardgames ausprobiert, Mittelalterzeug beschaut und Manga gekauft werden.
Leider war es dieses Jahr soooooo voll, dass es schwierig war sich an einen der Stände vorzukämpfen. Im Endeffekt hab ich also nur relativ wenig neues ausprobieren können. Darunter Drako, ein Spiel für zwei Spieler, bei welchem ein Spieler in die Rolle von drei Zwergen und der andere in die eines Drachen schlüpft. Mit Hilfe von Karten lassen sich innerhalb des Spiels dann die Figuren über das Spielfeld bewegen oder angreifen. Wer überlebt gewinnt. Das Spiel ist zwar relativ simpel vom Spielprinzip, doch da man recht taktisch denken muss bleibt es spannend. Und weil das Spiel so gut war musste es erst einmal gekauft werden.

Drako

Die Messeversion von Drako. Sonst sind die Figuren aus einfarbigem Plastik und es gibt ein Pappspielbrett.

Sehr süß waren auch die LEGO-Spiele. Leider waren sie dafür absolut nicht spannend. Ausprobiert haben wir Heroica. Innerhalb des Spiels bewegt man seine Spielfigur durch einen Dungeon, sammelt Schätze und kämpft gegen Monster. Da es aber kaum Möglichkeiten gibt selber irgendetwas in dem Spiel zu tun (außer würfeln und ziehen) bietet es nicht so viel Abwechslung.

Heroica

LEGO Heroica mit kleinen Legozombies

Nach einigen weiteren Stopps an diversen Ständen wurden noch Klassiker (Risiko und Looping Louie) gespielt. Zum Schluss habe ich dann auch noch ein 2,50 Euro Spiel erobert. Das Kartenspiel trägt den Namen Piratenbrüder und handelt von dem Kampf zwischen Blackbeard und dem Roten Korsar. Ein wirklich gutes Spiel zu einem sehr guten Preis.

Alles in allem war die Messe auch dieses Jahr wieder gut, auch wenn es einfach viel zu voll war.