4

Magisterium: Willkommen in Cassandra Clares Zauberschule [Buchrezension]

Sein ganzes Leben ist Callum Hunt von seinem Vater vor der Zauberschule – dem magisterium &ndach; gewarnt worden. Dem Ort, der für den Tod seiner Mutter und vielen anderen Menschen verantwortlich ist. Nun soll Call selber dorthin gehen und es gibt kein Entkommen vor den Magiern…

Magisterium: Eine Fantasy-Reihe rund um den jungen Magier Callum Hunt.

Mit der Magisteriums-Reihe erscheint eine neuerliche Kooperation von Cassandra Clare (The Mortal Instruments), dieses Mal zusammen mit Holly Black (Die Spiderwick-Geheimnisse). Bereits 2014 wurde der erste Band Der Weg ins Labyrinth publiziert und ist nun auch als Taschenbuch in Deutschland erschienen.

Grundlegend erzählt die Reihe von Callum und seinen beiden Mitstreitern Aaron und Tamara, mit denen er gemeinsam von Master Rufus im Magisterium in Magie unterrichtet. Anders als von seinem Vater immer beschrieben, handelt es sich hierbei jedoch um eine recht friedliche Schule, die mit ihren Schülern sehr verantwortungsvoll umgeht, sie gleichsam aber auch darauf vorbereitet die nicht magische Bevölkerung vor gefährlichen Magiern, wie dem Feind des Todes, zu beschützen.

Jeder der einzelnen Bände erzählt dabei von den Abenteuern, die die drei innerhalb eines Schuljahrs erleben. Bisher sind bisher drei Bände erschienen. Zwei weitere sind angekündigt.

„Ist doch nur ein Harry Potter rip off

Den größten Vorwurf, den sich Clare und Black für ihre Magisteriums-Reihe anhören dürfen ist sicherlich, dass es ein rip off von Harry Potter ist, also die beiden lediglich von Rowlings Erfolg zu profitieren suchen, indem sie eine ähnliche Geschichte erzählen.

Und ja, es gibt gewaltige Parallelen zwischen den beiden Reihen. Eine Zauberschule, drei Lehrlinge, ein Feind, der den Tod zu überwinden sucht, Aufgaben, die nicht von Kindern erledigt werden sollten und Bücher, die jeweils die Ereignisse eines Schuljahres zusammenfassen. Ach und um ein Internat handelt es sich bei beiden Schulen dann auch noch.

Jedoch trift dies auf beinahe jede Geschichte zu, die in irgendeiner Form etwas über magische Schulen, Internate oder Magier erzählt. Gerade die Kombination einer Gruppe bestehend aus zwei Jungs und einem Mädchen ist dabei im gesamten Bereich der Jugendbücher sehr beliebt. Zudem wirft es die Grundlegende Frage auf, ob jemals wieder ein Zaubererbuch geschrieben werden kann, ohne, dass jemand den Vorwurf erhebt, dass die Geschichte nur auf Basis von Rowlings-Geschichten entstehen konnte.

Nein, diese Geschichte ist nicht einfach eine weitere Harry Potter-Geschichte, auch wenn man sich natürlich vorstellen kann, dass Clare und Black durchaus die Geschichten um den berühmten Zauberlehrling gelesen haben. Dennoch ist ihr Universum durchweg anders geartet. Magie wird hier viel klassischer praktiziert. Es gibt die vier klassischen Elemente und das Chaos, die eher unter einem Alchemistischen Blickwinkel betrachtet werden. Magier müssen keine komplizierten Zaubersprüche lernen, sondern die vier Elemente anrufen und diese benutzen, indem sie sie verändern.

Auch die Handlung hat abgesehen von dem Kampf von Gut und Böse – der immer wieder als ein Kampf mit vielen Grautönen beschrieben wird – nur sehr wenig von Rowlings Geschichte. Grundsätzlich werden klassische Fantasy-Motive aufgegriffen und in kreativer Weise in eine neue Welt eingebettet. Dabei geht es um Fragen von Loyalität, Freundschaft und Vertrauen. Über allem schwebt dabei die Frage warum ein Mensch auf die dunkle Seite wechselt. Welche Motive kann jemand haben um einen Krieg zu beginnen und die Welt ins wortwörtliche Chaos zu stürzen.

Tolle Erzählstimme mit sarkastischen Momenten

Besonders die Erzählstimme von Callum macht diese Buchreihe so interessant. Callum ist kein braver kleiner Zauberlehrling, der für das Wohl der Menschheit ein paar Regeln zurechtbiegt. Callum ist eine durchweg sarkastisch angelegte Figur, die seinen eigenen Ideen mit einbringt und durchaus dunkle Pläne hinterfragt. Um noch einmal zu dem Harry Potter-Vorwurf zurück zu kommen: Er hätte in Band eins bereits Dumbeldores Vorgehen hinterfragt und ihn darauf angesprochen, weshalb ausgerechnet er gegen Voldemort kämpfen muss.

Auch seine spitzen Bemerkungen und die Kriegstreiberpunkte, die ab Band zwei vergeben werden, sorgen dafür, dass es unglaublich viel Spaß macht der Handlung zu folgen und tragen mit dazu bei, dass diese Reihe nicht nur für Kindern, sondern auch für Erwachsene interessant ist.

Ich jedenfalls kann gar nicht genug von den Abenteuern im Magisterium bekommen und warte gespannt auf Band vier der Reihe.

Bisher in der Reihe Magisterium erschienen

Band vier und fünf werden vermutlich „Die silberne Maske“ und „Der goldene Junge“ heißen. Band vier erscheint noch 2017 auf Englisch. Eine Deutsche Ausgabe ist noch nicht angekündigt worden.


Magisterium: Der Weg ins Labyrinth wurde mir als Rezensionsexemplar von Bastei Lübbe zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

0

Weihnachtsgeschenke für Buchwürmer [SaSo]

In diesem Artikel soll es weniger darum gehen euch zu sagen: „Kauft dieses Buch zu Weihnachten für alle Menschen, die Bücher mögen.“, sondern darum echt Inspirationesquellen für gute Buchgeschenke zu geben. Dabei müssen Geschenke für Menschen, die Bücher mögen nicht zwingend Bücher sein, sondern können auch sehr schöne Dinge mit Buchbezug sein.

Etsy: Handgemachte Buchgeschenke

Etsy ist eine Fundgrube für kreative Geschenke. Sucht dort einfach nach dem Titel einer Lieblingsreihe, eines Lieblingsbuches oder eines Lieblingsautoren der zu beschenkenden Person. Auch das Wort „Buch“ alleine bringt euch viele schöne Ergebnisse. Besonders schön sind zum Beispiel Geschenke wie diese Poe-Tasse von JitterMug oder literarische Kerzen, wie jene von The Bookish Flame, bei denen Gerüche, die im Buch mit einem Ort oder einer Person assoziiert werden, in den Geruch einer Kerze umgewandelt werden.

Wichtig: Findet vorher heraus welche Reihen, Bücher, Autoren euer Buchwurm mag.

Redbubble: Kleidung und Kissen mit bedruckten Motiven

Auf Redbubble findet ihr ebenfalls viele kreative Geschenke. Während die Gegenstände bei etsy jedoch in der Regel handgefertigt werden, gibt es hier vor allem Print-Produkte. Dies können Poster und Postkarten sein, aber auch Aufdrücke auf T-Shirts, Pullis und Kissen. Eines meiner liebsten Fundstücke dort ist das Bedtime-Kissen von FandomizedRose. Dies definiert die Bettzeit als eine Zeit in der Fangirls sagen, dass sie schlafen gehen um dann die Nacht hindurch zu lesen.

Auch hier findet ihr viele schöne Geschenke, wenn ihr nach Autoren, Buchtiteln oder den Wörtern „Buch“ und „Book“ sucht.

Society6: Hochwertige Kunstdrucke

Society6 ist gar nicht so anders als Redbubble, denn auch hier findet ihr Drucke aller Art. Auch hier sucht ihr nach einem passenden Stichwort und findet dann so schöne Dinge wie dieses Hogwarts-Poster von Anne Lambelet@Society6.

Bücher

Wer hätte das gedacht, Buchwürmer mögen eventuell auch Bücher. Hier könnt ihr entweder den Buchwurm direkt auf einen Buchwunsch ansprechen – auch wenn dies eventuell verrät, was ihr vorhabt – gucken ob er bei Goodreads (einem Sozialen Netzwerk für Bücher) angemeldet ist und eine Liste mit Buchwünschen angelegt habt, oder sein Buchregal durchstöbern um Inspirationen zu finden.

Wenn ihr nun immer noch keine Ahnung habt, was ihr verschenken sollt, so empfehle ich diese beiden Bücher / Reihen:

Wenn der Rabe ruft / The Raven Cycle

Die Raben-Reihe / the Raven-Cycle ist definitiv eine der besten Reihen, die ich seit langem gelesen habe und meine Lieblingsreihe aus 2016. Es erzählt die Geschichte von Blue, die als einziger Mensch ohne besondere Fähigkeiten in einem Haus voller Wahrsager groß wird. Von Ronan dem Träumer. Von Noah, dem Besorgten. Von Adam, der mehr in seinem Leben erleben will. Und natürlich Gansey, der einen vor Jahrhunderten gestorbenen König finden und auferwecken möchte um sich einen Wunsch erfüllen zu können. Man könnte es als Schicksal bezeichnen, dass sich diese fünf in einer kleinen Stadt über den Weg laufen um gemeinsam das Abenteuer ihres Lebens zu erleben.

Die Reihe ist abgeschlossen und besteht aus vier Bänden. Bald soll es einen dreiteiligen Ableger geben.

The love that Split the world

The love that split the world ist von allen Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe, mein absoluter Favorit. Die Highschoolschülerin Natalie ist seit Jahren in Psychologischer Behandlung, da die Dinge, die sie sieht, nicht zu einem gesunden Verstand zu passen scheinen. Bis sie Beau trifft, der scheinbar die Antworten auf all ihre Fragen bereithält und gleichzeitig viel mehr aufwirft. Ein fantastisches Buch über die Frage was real ist. Eine Frage, die bis zum Ende des Buches offen bleibt. Emotional, grandios geschrieben und einfach großartig.

0

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Filmrezension]

Neun Jahre nachdem J.K. Rowling ihr letztes Werk der Harry Potter-Reihe veröffentlicht hat, entführt sie uns nun in ein vollkommen neues Abenteuer rund um den Magiezoologen Newt Scamander: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Newt und Tina müssen zusammenarbeiten.

Credits: Warner Bros.

Rowling entführt uns nun in das Jahr 1926 – also eine Zeit gut 70 Jahre vor der Handlung der Harry Potter-Reihe – in der der Britische Forscher Newt Scamander gerade mit einem Koffer voller magischer Wesen in New York eingereist ist. Es kommt wie es kommen muss: Newt und ein Muggle namens Jakob verwechseln ihre Koffer und der überraschte Nichtmagier sieht sich plötzlich einem Haufen sonderbarer Kreaturen gegenüber, die er nun gemeinsam mit Newt wieder einsammeln muss.

Beiläufig hören wir immer wieder, dass die ersten Nichtmagier vermuten, dass es noch immer Magier gibt, so dass eine Art Hexenjagd veranstaltet werden soll. Auch wird darüber spekuliert wo Grindelwald, ein schwarzer Magier, der jahrelang ganz Europa terrorisiert hat und nun plötzlich verschwunden ist, eigentlich steckt und ob er als nächstes Amerika attackieren möchte.

Genau soviel hat auch der erste vollständige Trailer über Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind verraten. Auch wusste man zu dem Zeitpunkt bereits, dass David Yates, der als Regisseur bereits für die letzten vier sehr guten Harry Potter-Filme verantwortlich war, auch mindestens den ersten Teil dieser fünfteiligen Reihe umsetzen würde. Die Musik kommt von James Newton Howard, der als neues Mitglied dem Harry Potter-Team beitritt und vorher beispielsweise die epische Musik für die Tribute von Panem-Filme oder für Nightcrawler schrieb.

Auch neu im Team ist Kameramann Philippe Rousselot – Sherlock Holmes (2009 / 2011). Dafür kommt der Schnitttechniker Mark Day zurück, der bereits an den letzten vier Harry Potter-Filmen mit Rowling und Yates arbeitete.

Auch überraschend natürlich ist die Tatsache, dass dieser Film nicht auf einem von Rowlings Büchern basiert, sondern auf einem von ihr alleine verfassten Drehbuch. Ein Novum für sie. Die bisherigen Drehbücher entstanden immer in Zusammenarbeit mit anderen Autoren oder wurden – im Falle von Das verwunschene Kind – von anderen Autoren verfasst.

Aber ist Phantastische Tierwesen nun wirklich ein guter Film?

Die Befürchtung, die die meisten Leser der Reihe bisher umgetrieben hat, war natürlich nach der Frage der Qualität des Films und der Handlung. Natürlich, dass Team hinter dem Film ist fantastisch und wir wissen, dass es großartige Schauspieler, schnelle Schnitte, eine angenehme Kameraführung und natürlich epische Musik haben wird. All dies könnte jedoch auch einen Film wie Transformers hervorbringen, wenn die Handlung nicht gut erzählt wird. Außerdem muss diese Erzählung nicht nur für einen Film, sondern für ganze fünf reichen und somit eine komplett neue Serie ins Rollen bringen.

Kurz gesagt: Dieser Film ist wirklich phantastisch. Eddie Redmayne ist ein sehr sympathischer Newt Scamander, der sich so leicht von nichts aus der Ruhe bringen lässt, aber eigentlich sich lieber in aller Ruhe um seine Tierwesen und deren Erhalt einsetzen würde, als gegen Grindelwald in die Schlacht zu ziehen. Katherine Waterston war eine tolle Tina, die den Film um tolle emotionale Momente bereichert hat und natürlich darf man Dan Fogler als Jacob – den ersten Nichtmagier in einer wichtigen Rolle – nicht vergessen, der alleine durch seine Gesichtsausdrücke für einen Großteil der wirklich komischen Momente verantwortlich war.

Gemeinsam erzählen diese Figuren – und ihre Schauspieler – eine sehr viel leichtere Handlung als die, die den Harry Potter-Filmen zu Grunde liegt, da es eben nicht darum geht Voldemort aufzuhalten, sondern lediglich ein paar Tierwesen wieder einzufangen. Und dies in dem wirklich sehr schönen Szenario der 20er-Jahre.

Gleichzeitig schafft es Rowling eine Gefahr mit einzubringen, die im Hintergrund immer wieder sichtbar ist und über allen Handlungen der Protagonisten schwebt, denn die Ruhe täuscht. Genau dieser Kunstgriff ist es, der dafür sorgt, dass man zuversichtlich sein kann, dass ihre Geschichte auch über vier weitere Filme hinweg erzählt werden kann. Dabei werden wir vermutlich sehr viel über Dumbledore und Grindelwald erfahren, über die Vergangenheit der magischen Welt und vielleicht sogar mehr über die Zeit erfahren, die Voldemort hervorgebracht hat. Ich kann es auf jeden Fall kaum erwarten Teil zwei zu sehen.


Wer nicht immer wieder ins Kino gehen mag, kann sich die englische Fassung des Scripts übrigens bei Amazon bestellen.

0

Harry Potter-Merchandise: Lasst uns das achte Buch feiern! [Sammlungssonntag]

Harry Potter und das verwunschene Kind – Band 8 der Harry Potter-Reihe – ist an diesem Wochenende also endlich auch auf Deutsch erschienen. Um noch weiter in der richtigen Harry Potter-Stimmung zu sein – bis am 17. November Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ins Kino kommt – gibt es heute eine Sammlung von Harry Potter-Merchandise.

Du kannst nicht genug von Harry Potter bekommen? Wie wäre es mit Harry Potter und das verwunschene Kind, Funko Pop Voldemort, Kurzgeschichten aus Hogwarts, Hermines Zauberstab, Harry Potter Trival Pursuit, Mini Funko-Pop-Figuren auf Kugelschreibern (noch mehr Hermine!

Quelle / Credits: amazon.de

Harry Potter und das verwunschene Kind

Natürlich kann man den achten Band der Harry Potter-Reihe auch irgendwie mit zu Merchandise zählen, schließlich ist er kein eigentliches Buch, sondern das Script für das in London uraufgeführte Theaterstück Harry Potter and the cursed child. Innerhalb des Stückes geht es um Harry Potters jüngsten Sohn Albus – wir erinnern uns zurück an die Endszene von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, in welcher Harry mit Albus spricht. Das Stück setzt am Ende der Heiligtümer des Todes an, also 19 Jahre nach der Handlung der Vorgängerbücher, und begleitet Albus und seinen besten Freund Scorpio bei ihren Abenteuern auf Schloss Hogwarts.

Ich mochte leider Albus überhaupt nicht und fand die Handlung an sich etwas dünn, aber es ist super interessant zu sehen, was aus allen Helden der eigentlichen Reihe geworden ist. Was machen Harry, Ron und Hermine nach den Büchern? Wer sich für diese Frage interessiert, der sollte unbedingt den achten Band der Reihe lesen.

-> Harry Potter und das verwunschene Kind gibt es für 20€ als gebundene Fassung bei Amazon

Harry Potter-Figuren von Funko

Die Funko Pop-Reihe sind wirklich sehr schöne Figuren passend zu diversen Filmen, Videospielen und Serien. Natürlich sind mittlerweile auch einige der Helden und Antiheld aus der Harry Potter-Reihe in der Figurensammlung vertreten. Wie zum Beispiel diese Figur von Lord Voldemort, dem knuffigsten Dunklen Lord, den es zu kaufen gibt.

-> Den Funko Mini-Voldemort gibt es für gut 10€ bei Amazon

Pottermore Presents: Kurzgeschichten aus Hogwarts

Leider nur als E-Book erschienen, aber deshalb nicht weniger spannend sind die drei Kurzgeschichtensammlungen von J.K. Rowling, die Informationen rund um Hogwarts, die magische Welt und einzelne Figuren liefern Besonders toll war für mich die Hintergrundgeschichte von McGonagall!

-> Kurzgeschichten aus Hogwarts: Macht, Politik und nervtötende Poltergeister
-> Kurzgeschichten aus Hogwarts: Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
-> Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden

Hermines Zauberstab

Mittlerweile gibt es fast jeden Zauberstab, den wir im Film gesehen haben, zu kaufen. Was sagt mehr: „Ich liebe Harry Potter“, als einen Zauberstab. Aus Holz, 10¾“ mit einem Kern aus Drachenherzfaser.

-> Die hochwertige Fassung gibt es für gut 40€ bei Amazon

Harry Potter Trivial Pursuit

Wer weiß mehr über die Welt von Harry Potter? Wenn ihr diese Frage auf angemessene Art und Weise klären wollt, bleibt euch kaum etwas anderes übrig als eine Fassung von Harry Potter Trivial Pursuit zu kaufen.

-> Harry Potter Trivial Pursuit bei Amazon

Hermine-Kugelschreiber

Von Funko gibt es übrigens auch Kugelschreiber mit winzigen Harry Potter-Figuren, weil es nichts schöneres gibt, als Stifte die sagen: „Ich bin ein Potterhead!“

-> Den Hermine-Kugelschreiber gibt es für gut 8€ bei Amazon


Sehr preiswerten Harry Potter-Merchandise gibt es übrigens gerade bei Primark. Egal ob ihr nach Bettwäsche oder Socken sucht.

0

Leseliste: Fanfiction, Fantasy und sommerliche Bücher [SaSo]

Jaja, so wirklich kürzer wird meine Leseliste ja nie, aber ich hab schon wieder einen Haufen neuer Bücher gefunden, die ich unbedingt lesen möchte. Dieses Mal haben es sogar zwei Fanfiction-Reihen mit auf meine Liste geschafft weil ich, nunja, etwas enttäuscht von Harry Potter and the cursed child war.

James Potter and the Hall of Elders‘ Crossing

Die James Potter-Reihe von G. Norman Lippert erzählt von den Abenteuern von Harry Potters Sohn James. Im ersten Band trift er dabei auf Abgesandte einer amerikanischen Zaubererschule und versucht eine Verschwörung aufzuhalten, bei der Muggle und Magier in einen krieg gestürzt werden sollen.

Bei Goodreads hat Band eins (von bisher vieren) eine durchschnittliche Bewertung von vier Sternen erhalten und wird dort immer wieder lobend erwähnt. Von dem, was ich bisher über die Reihe gelesen habe, scheint es eine bessere Alternativgeschichte zu The cursed child zu sein, in dem auch Lupins Sohn und das Portrait von Snape vorkommen.

Harry Potter and the Methods of Rationality

Auch hierbei handelt es sich um eine Harry Potter-Fanfiction-Reihe. Erzählt wird die Geschichte von Harry Potter in einem alternativen Universum von Eliezer Yudkowsky. Das mit 4,5 Sternen bei Goodreads bewertete erste Buch wurde sogar von J.K. Rowling „approved“.

In einem anderen Zeitstrang hat Petunia eine Biochemie-Professor der Universität Oxford geheiratet, der Harry wie seinen eigenen Sohn behandelt und ihn umgeben von Büchern und Wissen aufwachsen lässt. Als Harry nach Hogwarts kommt ist er eine Art Wunderkind, welches in seiner Freizeit allerhand Fantasy-Romane gelesen hat und schnell Dumbledores Plan durchschaut.

The Girls

Der Roman von Emma Cline ist erst dieses Jahr erschienen und wurde nicht nur von der Goodreads-Community mit 4 Sternen belohnt, sondern auch in der internationalen Presse besonders oft hervorgehoben – was mehr als nur ungewöhnlich ist für einen Young Adult Roman.

In den 1960er Jahren trifft Evie zufällig auf eine Gruppe von starken und frei wirkenden Mädchen. Schnell wird sie in die Gruppe aufgenommen, die sich schnell als eine Art Kult entpuppt. Doch je mehr Zeit sie mit der Gruppe verbringt, desto schwieriger wird es sich auch nur vorzustellen aus der Gruppe auszutreten. Selbst an dem Punkt, an dem Gewalt die Überhand ergreift.

Buch bei Amazon kaufen und den Wonderland-Blog unterstützen.

The Color of Magic

The Color of Magic von Terry Pratchett oder wie es in der Deutschen Version heißt Die Farben der Magie ist der erste Band von Pratchetts Scheibenwelt-Reihe. Die Reihe umfasst 41 Romane und ist damit nicht nur eine der längsten, sondern vor allem eine der erfolgreichsten Fantasy-Reihen aller Zeiten.

Band eins beschäftigt sich vor allem mit der Beschreibung der Welt, die als Scheibe auf dem Rücken einer Riesenschildkröte existiert. Allerhand Hexen und Zauberer bewohnen diese Welt, aber auch eine Art Polizeigarde und sonstige Kreaturen.

Allein auf Grund seiner Bedeutung sollte jeder Fantasyliebhaber mindestens einen von Pratchetts Romanen lesen.

Englische Ausgabe: Buch bei Amazon kaufen und den Wonderland-Blog unterstützen.

Deutsche Ausgabe: Buch bei Amazon kaufen und den Wonderland-Blog unterstützen.

Dreamology

Alice verbringt ihre Nächte davon von Max zu träumen. Gemeinsam erleben sie dabei Abenteuer und sind wie perfekt füreinander geschaffen. Doch dann steht Max plötzlich in der Schule wirklich vor ihr. Doch im wahren Leben ist er alles andere als perfekt, geschweige denn, dass er und Alice auch nur annähernd auf einer Wellenlänge wären.

Auch dieser Roman von Lucy Keating hat bei Goodreads eine Bewertung von vier Sternen erhalten. obwohl die Handlung etwas kitschig klingt, habe ich bisher viel gutes über ihn gehört.

Buch bei Amazon kaufen und den Wonderland-Blog unterstützen.

The Square Root of Summer

Dieses Buch fasziniert mich vor allem auf Grund seines Titels, denn wer baut schon mathematische Zeichen in einen Romantitel ein? √of summer von Harriet Reuter Hapgood kommt nur auf 3,5 Sterne bei Goodreads, klingt aber ungemein spannend:

Die Welt um Gottie löst sich langsam auf. Der Stoff aus dem ihre Welt besteht scheint langsam aufzuribbeln und sorgt dafür, dass sie plötzlich in der Vergangenheit landet: im letzten Sommer. Dem Sommer in dem ihr Großvater starb, sie sich verliebte und ihr bester Freund die Stadt verlies. Nun hat sie eine neue Chance die ereignisse zu verändern, doch wie wird sich dies auf ihre Gegenwart und Zukunft auswirken?

Ich liebe ja Zeitreiseromane, wenn sie gut gemacht sind. Hoffentlich gehört dieser dazu!

Buch bei Amazon kaufen und den Wonderland-Blog unterstützen.

0

Harry Potter Tag [Challenge]

Uuuuuuuuuh, heute ist es endlich soweit: Harry Potter and the Cursed Child erscheint als gedruckte Fassung. Das Theaterstück von Joanne K. Rowling feierte gestern seine Premiere. In ihm wird erzählt was Harry, Ron und Hermine nach ihrer Schulzeit in Hogwarts passiert ist.

Haha, zu viele Harry Potter Bücher, Filme und Merchandising-Artikel.

Zur Feier des Tages beantworte ich heute die 30 Fragen des Harry Potter Tags und fordere alle von euch, die die Fragen noch nicht beantwortet haben, dazu auf es mir gleich zu tun. Lang lebe der Junge der überlebt hat.

1) Welches Buch magst du am meisten?
Definitiv Der Gefangene von Askaban. Ich liebe Sirius Black und die Herumtreiber. Außerdem ist es toll ein Buch zu haben, welches nicht vollkommen auf Voldemort fixiert ist!

2) Welches Buch magst du am wenigsten?
Das ist eine fiese Frage, aber ich denke wenn ich mich entscheiden muss, dann wähle ich Der Stein der Weisen. Als ich das Buch das erste mal gelesen habe, hat es ganz schön lange gebraucht, bis es mich mitgerissen hat.

3) Lieblingsfilm?
Der Orden des Phönix. Ich weiß, dass ich mit dieser Meinung sehr alleine dastehe, da vieles an diesem Film nicht stimmt und er atmosphärisch einen starken Bruch zu den anderen Filmen darstellt, dennoch mag ich wie sehr dieser Film die Schüler und ihren Kampf gegen Umbridge in den Mittelpunkt stellt. Dadurch wirken Harry und Co. wie normale Kinder, die gegen einen Lehrer rebellieren (auch wenn es darum geht sich gegen Voldemort zu wappnen). Gerade die Weasley-Szene mit den Feuerwerkskörpern, Luna und alle DA-Szenen sind toll. Die Mysteriumsabteilung hätte definitiv erschreckender sein können. Gerade der Gehirnraum hätte einen krassen Bruch zu der vorherigen Stimmung dargestellt.

4) Welchen Film magst du am wenigsten?
Der Gefangene von Askaban. Ich hatte so hohe Erwartungen und war von den ersten beiden Filmen von Chris Columbus sehr begeistert. Der Regiewechsel hin zu Teil drei war alles andere als erfreulich. Ungefähr alles an diesem Film finde ich schrecklich. Ich mochte Gary Oldman zunächst überhaupt nicht als Sirius Black und finde ihn immer noch unglücklich gewählt. Die Atmosphäre des Films ist sonderbar. Der Austausch vieler Requisiten, die in Teil eins und zwei vorkamen (Die fette Dame!!!) hat absolut keinen Sinn gemacht und sorgte sogar optisch für einen Bruch. Die Entscheidung Harry, Ron und hermine regelmäßig in Muggel-Kleidung herumlaufen zu lassen, die neuen Uniformen (was ist euer Problem?!), Harry’s Haare (!!!), die überdrehte und viel zu schnelle Erzählung und vor allem der sonderbare Twist, indem Remus Harry erzählt, dass er auf Lily stand und mehr oder weniger andeutet, dass er zumindest mit ihr befreundet war. Und das sind nur ein paar der gröbsten Dinge, die mich stören. Args!

5) Lieblingszitat?

„Tell me one last thing,“ said Harry. „Is this real? Or has this been happening inside my head?“

Dumbledore beamed at him, and his voice sounded loud and strong in Harry’s ears even though the bright mist was descending again, obscuring his figure.

„Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?“
– Harry Potter and the Deathly Hollows

6) Lieblingsweasley?
Fred und George.

7) Lieblings weibliche Figur?
Hermine. Punkt.

8) Lieblings Schurke?
Bellatrix Lestrange.

9) Lieblings männliche Figur?
Sirius Black. Er war auf so vielen Ebenen eine wunderbare Figur, die in den Filmen viel zu kurz gekommen ist.

10) Liebklingsprofessor?
McGonagall und Remus. Beide waren wundervolle Lehrer, die bemüht waren Kindern mehr als nur ihren Unterrichtsstoff beizubringen.

11) Würdest du eher A) Snapes Haare waschen oder B) einen Tag damit zubringen dir Lockharts Geschichten anzuhören?
B. B. B. Ich hasse es Haare von fremden Menschen zu berühren. Und Lockhart ist sicherlich unterhaltsam.

12) Würdest du eher in einem Duell gegen A) eine freudig erregte Bellatrix oder B) eine wütende Molly antreten wollen?
Ich möchte mich mit beiden nicht anlegen, aber da ich auf Mollys Seite wäre, würde ein Duell mit ihr sicherlich nicht tödlich ausgehen.

13) Würdest du lieber nach Hogwarts mit A) dem Hogwarts Express oder B) einem fliegenden Auto reisen?
Hogwarts Express. Wie großartig muss es sein mit einem Zug zu fahren, der pünktlich ist und in dem es einen Wagen voller Süßigkeiten und Butterbier gibt?

14) Würdest du eher A) Voldemort küssen oder B) Umbridge ein Schaumbad geben?
Moment muss ich das Badewasser für sie einlassen, Kerzen aufstellen und Seife in das Wasser füllen, oder muss ich sie waschen und nackt sehen? Wenn es Teil zwei ist, dann definitiv der Kuss für Voldemort. Ansonsten wäre das Bad die weniger schlimme Alternative.

15) Würdest du eher A) einen Hippogreif oder B) den Feuerblitz fliegen?
Hippogreif! Die sind sicherlich total kuschelig, warm und gemütlich.

16) Gibt es eine Figur, über die du nach den Filmen anders denkst?
Neville. In den Büchern fand ich ihn immer irgendwie langweilig und nervend. Er war dieses doofe Kind, welches lieber zu einem Lehrer geht, als ein Abenteuer zuzulassen. In den Filmen fand ich ihn viel offener, in die Gruppe integriert und mutiger, auch wenn ich es Schade finde, dass Harry in Teil fünf nicht seine Eltern kennen lernt.

17) Gibt es einen Film, den du besser fandest als das jeweilige Buch?
Der Stein der Weisen. Wie bereits oben gesagt, habe ich mich mit dem Buch etwas schwer getan. Der Film wiederum hat einen sofort in die Welt der Zauberer entführt.

18) Richard Harris oder Michael Gambon als Dumbledore?
Richard Harris war der perfekte Dumbledore, weil er gleichzeitig fürsorglich, weise, kämpferisch und auf eine gute Art und Weise verrückt war. Gambon war mir immer zu aggressiv und ist quasi gar nicht auf Harrys Gefühle eingegangen.

19) Welche Person oder welches Ereignis fehlte definitiv in einem der Filme?
Die Szene am Ende des Ordens des Phönix, in welcher Harry nach Sirius Tod in Dumbledores Büro ausrastet. Die Szene war unglaublich emotional innerhalb des Buches und zeigte wie verletzt Harry war. Im Film wirkt es so, als hätte er einfach mit Sirius‘ Tod abgeschlossen. Auch B.ELFE.R-Aktionen wären schöne Szenen geworden.

20) Wenn du einen der Filme neu drehen könntest, welcher wäre es?
Der Gefangene von Askaban, aus allen oben genannten Gründen. Jedoch nur, wenn ich den Film mit den gleichen Schauspielern im richtigen Alter machen könnte. Ich brauche also eine Zeitmaschine.

21 In welchem Haus wolltest du früher immer sein?
Gryffindor. Das Haus wirkte immer so, als würde es am meisten Spaß machen dort zu sein und man konnte viele Abenteuer erleben. Heute würde ich wohl eher Ravenclaw wählen.

22) In welches Haus wurdest du per Pottermore einsortiert?
Ravenclaw. :)

23) An welchem Fach hättest du am meisten Spaß?
Ich armer kleiner Streber würde wohl fast alle Fächer spannend finden. Geschichte der Zauberei, Zaubertränke und Zaubersprüche währen wohl ganz vorne.

24) Welchen Zauberspruch würdest du am praktischsten finden?
Episkey um einfache Wunden zu heilen, weil ich erstaunlich häufig mich an irgendeinem Blödsinn verletze. Ansonsten Wingardium Leviosa um nie wieder irgendetwas tragen zu müssen.

25) Mit welcher Figur würdest du dich direkt anfreunden?
Hermine um mit ihr den ganzen Tag über Bücher zu reden und Luna um mit ihr auf verrückte Entdeckungstouren zu gehen.

26) Wenn du eines der Heiligtümer haben könntest, welches wäre es?
Der Umhang, da der Stein mehr oder weniger Fake ist und ich keinen übermächtigen Zauberstab brauche.

27) Gibt es etwas in den Büchern, was du ändern möchtest?
Die komplette letzte Szene, in der Harry seinen Kindern sonderbare Namen gibt und alle Schüler untereinander heiraten und nun miteinander verwandt sind…

28) Lieblingsherumtreiber?
Sirius.

29) Wenn du eine Person wiederbeleben könntest, wer wäre es?
Sirius!!!

30) Heiligtümer oder Horcruxes?
Um sie zu jagen? Horcruxe für das höhere Wohl. Um sie selber zu machen / zu besitzen: Heiligtümer.

0

Die besten Young Adult Bücher für deinen Sommer [Lesesommer / Sommerbücher]

Für den heutigen Sammlungssonntag bekommt ihr – ähm… naja… schon wieder… – eine Liste mit Büchern. Aber nicht irgendwelche Bücher, sondern Bücher, die man gut im Sommer lesen kann. Nicht alle der Bücher spielen gezwungenermaßen im Sommer, gehören alle jedoch eher zu der Kategorie „leichte Lektüre“.

Es gibt auch wieder einmal ein Video, indem ich dieses Mal etwas zu den Inhalten erzähle. Guckt es euch an! Außerdem findet ihr unten eine Liste der Bücher, die, wenn ich eine ich eine Rezension zu dem jeweiligen Buch geschrieben habe, mit einer Rezension verlinkt ist.

Oooooh, dass ist das erste Mal, dass ich ein Video mehr oder weniger komplett alleine geschnitten habe und ich bin ein bisschen stolz darauf. Leider war das Wetter doof und die Sonne ist so oft hinter den Wolken verschwunden, dass ich entweder überbelichtet wirke oder alles irgendwie grau aussieht. Args!

Wunderbare Sommerbücher für deine Lesesommer

Einzelne Bücher:

Reihen:
Rainbow Rowell

To all the boys I loved before

Die Luna Chronike

Harry Potter englische Komplettbox von Bloomsbury UK
[Bei Amazon kaufen]