1

„Don’t let them closer to this secret…that I may love you“

Hallo ihr lieben, lieben Leserlein! Heute gibt es eher eine Mix von verschiedenen Kleiderexperimenten. Sinnvoller Inhalt kommt hoffentlich ab nächstem Sonntag wieder. Dann ist zum einen die Prüfung vorbei und zum anderen auch die internationalen Spieletage 2011 (die weltweit größte Messe für Gesellschaftsspiele) vorbei. Wird dann also alles besser.

Experiment 1: schwarz mit einem Hauch Alice im Wunderland

schwarze Alice

Jumpsuit H&M, Häschensocken Gina Tricot, Tassen- und Teekannenring SIX, Uhr Fossil

Experiment 2: Romantik im Herbst

Romantik

Kleidung H&M, Herzring und -ohrringe Accessorize, Schuhe Converse

Im Ohr:
Sheepdog von Mando Diao (Weil es einfach nur wunderschön ist, man dazu aber auch wunderbar abrocken kann!)
Gerade gelesen:
1Q84
Lese ich mal wieder oder viel besser immer noch… Inhalt: Eine junge Auftragmörderin beginnt an ihrer Realität zu zweifeln, ein junger Mann soll einen merkwürdigen Roman bearbeiten. Mysteriöser Roman von Haruki Murakami.
Album:
Hurricane Bar
Alte Musik von Mando Diao auf dem Album Hurricane Bar. Sehr gut, da es sowohl sehr schnell, als auch sehr langsam ist, dabei ansprechende Texte beinhaltet und sowohl Down in the Past, als auch God Knows, als auch All my Senses hat!
5

Von Maislabyrinthen und Einkäufen

Irgendwie schreibe ich in letzter Zeit wirklich recht wenige Einträge. Serien zu gucken lenkt mich zu viel davon ab im Internet zu surfen…
Zudem kann ich mich ganz viel darüber freuen, dass ich nun nicht mehr eine der einzigen Personen bin, die sich über den Herbst freuen. Die Temperaturen sind wirklich krass. Ich hab in den letzten Tagen mehr Sommerkleidung getragen, als in den drei Sommermonaten. Uuuuund man kann natürlich auch sehr viel unternehmen. Gestern war ich mit Käsekuchen in einem Maislabyrinth/ Erlebnispark im Bauernhofstil, was sehr lustig war. Man konnte durch das Labyrinth laufen, Ziegeln streicheln, auf Riesenrutschen herunterrutschen (bäh hätte ich keine Höhenangst wäre ich auch häufiger gerutscht >_>) und auf Luftkissen springen. Klingt alles unspektakulär, war aber sehr, sehr lustig :3

labyrinth01

Ziegen streicheln (was gar nicht so leicht ist, wenn die Ziegen nur an kleien Kinder gewöhnt sind...)


labyrinth02

Luftkissen :3


labyrinth03

Schweben ^^


labyrinth04

Und schließlich haben wir im Labyrinth auch noch einen Schmetterling gesehen.

Heute wurde das Wetter dann auf die blödeste Weise genutzt, die mir eingefallen ist: ich bin in die Stadt gegangen. Leider hatten gefühlt 2.000.000 Leute die gleiche Idee. Die Läden waren voll, voller, am vollsten (vor Bijou Brigitte war eine Schlange, weil die Menschen nicht in den Laden passten!). Zumindest hab ich neue, schöne Dinge gefunden:

labyrinth05

Ringe von SIX


labyrinth06

Miniteeparty :3


labyrinth07

Oberteil und zwei Paar Handschuhe von H&M


labyrinth08

Notizbuch von Accessorize

Ich war heute auch nach längerer Zeit wieder einmal im Comicladen und habe dort etwas entdeckt, welches sicherlich einige Mangamädchen freuen wird:

labyrinth09

Deutsche Neuauflage der Sailor Moon Manga


Die offizielle EMA Internetseite sagt:

12 schicke Bände mit Farbseiten, in japanischer Leserichtung und komplett neu übersetzt – so präsentiert sich die Re-Edition des erfolgreichsten Shojo-Mangas aller Zeiten. Innerhalb eines Jahres werden alle 12 Bände und anschließend die vier Zusatzbände (Sailor V & Sailor Moon Shortstories) veröffentlicht.

Hört sich doch sehr gut an :3

Gleich geht es noch zum Grillen auf C-kuns Balkon. Und das im Oktober!!!

5

„Und der Himmel hat sich langsam gedreht“ – Philipp Poisel

Hallo ihr lieben Leserlein. Kommt es mir nur so vor, oder haben im Moment alle Menschen weniger Zeit. Woran liegt das? Im Sommer sind alle entspannt und haben unendlich viel Zeit. Kaum beginnt der Winter sind alle im Stress. Ein merkwürdiges Phänomen…
Ich bin heute endlich dazu gekommen die „Wearing today“ Bilder der letzten Tage zu aktualisieren, so dass ich sie nun hochladen kann (freut euch also auf einen bilderüberfluteten Post). Und ich kann hier ankündigen, dass es in dieser Woche noch ein Up-date für Scarletsreich geben wird. In letzter Zeit sind die Besucher quasi nicht mehr da. Das möchte ich nicht und daher gibt es wieder mehr neuen Kram.

Getragen??? o_O

Tag 147: Oberteil Avanti, Jeans H&M

Tag 147: Oberteil Avanti, Jeans H&M


Tag 148 (01.12.2010): Oberteil und Jeans H&M, Hüttenschuhe selbstgemacht von meiner Mum, Armbanduhr Fossil, Perlenarmband SIX

Tag 148 (01.12.2010): Oberteil und Jeans H&M, Hüttenschuhe selbstgemacht von meiner Mum, Armbanduhr Fossil, Perlenarmband SIX


Tag 149: Oberteil und Jeans H&M, Haargummi H&Mkids

Tag 149: Oberteil und Jeans H&M, Haargummi H&Mkids


Tag 150 (03.12.2010): Pullover Avanti, Top und Jeans H&M, Armabnduhr Fossil

Tag 150 (03.12.2010): Pullover Avanti, Top und Jeans H&M, Armabnduhr Fossil


Tag 151: Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Pimkie, Handschuhe SIX, Strickmütze selbstgemacht von meiner Mum

Tag 151: Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Pimkie, Handschuhe SIX, Strickmütze selbstgemacht von meiner Mum


-> Naja zumindest zeigt das einigermaßen was ich für Kälteschutz benutze :3
Tag 152: Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Pimkie

Tag 152: Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Pimkie


Tag 153 (06.12.2010): Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Gina Tricot

Tag 153 (06.12.2010): Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Gina Tricot

Ich war heute übrigens beim Friseur. Die Haare sind jetzt wieder mehr gestuft uuuuund ich hab hellblonde Strähnen, so dass die Haare wesentlich heller aussehen. Irgendwie traurig, dass die Haare, als ich ungefähr 14 war, natürlicher Weise so hell waren…

0

Have you ever wondered how your life would be if you could live in a candy store?

Hab heute fleißig geupdatet, getwittert, gearbeitet (hui guck seit drei Wochen Ortsnamen aus dem 18. Jh. nach… 6000 sind geschaft bleiben noch fast 30.000), gelesen (Sarah Kuttner Kolumnen <3), geinternetsurft (dazu kommt gleich mehr), gesubscribed (dazu gleich mehr…) und das Präfix "ge" falsch verwendet.
Nach einer winzigen Ewigkeit hab ich beschlossen ffffound wieder zu durchwühlen um neue Bilder für Grafiken zu finden. Im Endeffekt hat es dazu geführt, dass ich eine schöne neue Ansammlung neuer Feeds mein Eigen nennen darf. Absoluter Favorit darunter ist oh, lover. wo es neben Filmzitaten auch wundervolle Fotos zu finden gibt (zwar meistens zusammengesammelt von diversen Seiten, aber egal). Dort hab ich dann zum Beispiel auch das hier gefunden:
All my Friends are dead
Oder auch das:

Ansonsten sind jetzt auch diese Seiten hinzugekommen:
dance with voices.
Audreyhepburncomplex
oh, hello friend
Sparklinghorizon

Getragen?

Tag 77 (21.9.2010): Haarschleife selbstgemacht von meiner Mutter, Ohrringe SIX, Stimmungsring unbekannt, Strickjacke Pimkie, Top + T-shirt + Jeans H&M

Tag 77 (21.9.2010): Haarschleife selbstgemacht von meiner Mutter, Ohrringe SIX, Stimmungsring unbekannt, Strickjacke Pimkie, Top + T-shirt + Jeans H&M

1

Don’t you want to share the Guilt?

Ich bin so verliebt in das neue Kate Nash Album My best friend is you. Das Lied hier oben ist Don’t you want to share the Guilt? und es ist so wunderbar *glitzer*.
Weil meine nächsten Tage noch nicht voll genug sind war ich jetzt gestern mit ein paar Kommilitonen weg, hab geschlafen, war arbeiten und dann bin ich nur zu meiner Wohnung, hab Kram in den Koffer gepackt und nach Hause gefahren. Heute (also Freitag) werde ich mit Souli schön zum Comicladen fahren, dann rumhängen und Abends mit ihm und meiner Mum [ja, richtig gehört] zu einem Konzert von einer 60er Rock/ Elviscoverband fahren. Bin schon gespannt. Und dann geht es endlich zu Shao am Samstag. Yeah~yeah!

Hier nun die Outfits der letzten Tage (mit Verspätung…). Da ich versucht hab Kleidung zu trocknen konnte ich meinen wunderbaren großen, weißen Schrank nicht als Kulisse benutzen…

Tag 59: Vogelkäfigohrringe I Am, Oberteil Avanti, Rock Zara, Strumpfhose Pimkie

Tag 59: Vogelkäfigohrringe I Am, Oberteil Avanti, Rock Zara, Strumpfhose Pimkie


Tag 60: Oberteil Avanti, Jeans H&M

Tag 60: Oberteil Avanti, Jeans H&M


Tag 61: Perlenohrringe und Kleid H&M, Strickjacke Vero Moda, Strumpfhose C&A

Tag 61: Perlenohrringe und Kleid H&M, Strickjacke Vero Moda, Strumpfhose C&A


Tag 62: Perlenohrringe und Kleid H&M, Strumpfhose C&A, Skisocken unbekannt

Tag 62: Perlenohrringe und Kleid H&M, Strumpfhose C&A, Skisocken unbekannt


Tag 63: Oberteil und Stulpen unbekannt, Jeans H&M

Tag 63: Oberteil und Stulpen unbekannt, Jeans H&M


Tag 64: Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Mango

Tag 64: Strickjacke und Jeans H&M, T-shirt Mango


Tag 65: Ohrringe SIX, Strickjacke und Skisocken unbekannt, T-shirt und Strumpfhose H&M, Rock Pimkie, Schuhe Converse

Tag 65: Ohrringe SIX, Strickjacke und Skisocken unbekannt, T-shirt und Strumpfhose H&M, Rock Pimkie, Schuhe Converse

Nur noch 300 Tage, dann bin ich durch xDDDDD. Ich wollte endlich auch Mal Schuhe von mir zeigen. Die grauen Converse Chucks sind meine absoluten Lieblingsschuhe. Leider sieht man ihnen das langsam auch an….

1

„I’ve got my suitcase it’s locked and loaded/ And just in case you haven’t noticed/ I’m about to break your heart or so I hope“

Das Zitat stammt aus dem Lied Ten Steps von Marit Larsen, welches ich irgendwie mag. Da der neue Monat angefangen hat hab ich mich wieder einmal in das Todesdreieck gewargt. Dort treffen ein großes CDgeschäft, ein DVD An-und-Verkauf und ein Comicshop aufeinander. Meine Fundstücke können in Beweisfoto 1 bewundert werden:

The Fall, Dynamite, If a song could get me you, Made of Bricks, Ein süßer Fratz, Frühstück bei Tiffanys, Donnie Darko, xxxHolic 4, Welcome to the N.H.K. 2, Skip Beat 16

The Fall, Dynamite, If a song could get me you, Made of Bricks, Ein süßer Fratz, Frühstück bei Tiffanys, Donnie Darko, xxxHolic 4, Welcome to the N.H.K. 2, Skip Beat 16


The Fall ist ein wirklich sehr guter Film mit Lee Pace (bekannt als der Hauptdarsteller von Pushing Daisies). Ich hab wirklich sehr lange nach dem Film gesucht, aber er war immer zu teuer und nun hab ich die tolle 3-Disc-Limited Collectore’s Edition preiswert gefunden <3
In dem Film geht es um das kleine Mädchen Alexandria, die, nachdem sie beim Orangenpflücken gestürzt ist, im Krankenhaus liegt und dort umherläuft. Bei einer ihrer Erkundungstouren stößt sie auf Roy, der Stuntman ist und sich bei einem Stunt verletzt hat. Er beginnt ihr eine Geschichte über fünf Abenteurer zu erzählen. Mit der Erzählung beginnt er jedoch nach und nach Forderungen an Alexandria zu stellen…
Der Film ist sehr gut erzählt und die Bilder sind phänomenal schön. Leider ist der Film im Kino geflobbt, was höchstwahrscheinlich zu 90% an dem absolut miesen Trailer liegt, der das Ende komplett verrät, aber nicht wirklich erklärt um was es eigentlich in dem Film geht.
Dynamite ist eins der Alben von Jamiroquai. Bisher hatte ich von dieser Funkband nur das Best of Album. Die Musik ist entspannend und wirklich gut um sie im Hintergrund zu hören, während man schreibt oder sich unterhält. Die Texte überzeugen ebenfalls vollkommen.
Als nächstes hab ich mir dann das If a song could get me you Album von Marit Larsen geholt. Die Lieder sind allesamt sehr friedlich, überzeugen jedoch durch tief gehende Gefühle und eine sanfte Stimme. Sehr schön um es im Hintergrund laufen zu lassen.
Made of Bricks von Kate Nash hab ich zwar als Downloadversion, aber eigentlich halte ich nichts davon Sachen nur als digitale Dinger zu kaufen und für vier Euro fand ich es auch wirklich okay mir die CD noch zu holen (bisher war die Downloadversion preiswerter….). Ich liebe die Musik von Kate Nash wirklich sehr. Die Lieder wecken einen morgens gut auf, halten einen wach und geben einem gute Laune. Dabei sorgen die Lieder dafür, dass man ein wenig nachdenklich wird. Die Lieder auf der CD drehen sich vor allem um Pärchen die zusammenkommen, zusammenkommen wollen oder ihre Beziehung beenden wollen. „Then I’ll use that voice that you find annoyin‘ and say something like ‚yeah, intelligent input, darlin‘. Why don’t you just have another beer then?‘ Then you’ll call me a bitch and everyone we’re with will be embarrassed and I wont give a shit“ (Foundations) Andere Lieder handeln davon, dass man man selbst sein soll und nicht darauf hören soll, was andere sagen.
Ein süßer Fratz und Frühstück bei Tiffanys hab ich eigentlich nur geholt, weil ich denke, dass man Filme von Audrey Hupburn gesehen haben sollte (leider hab ich bisher glaub ich zwei gesehen) und vor allem war die Box sehr preiswert (bei Saturn 2 Filme für 8 Euro <3).
Der letzte der Filme ist Donnie Darko von dem mir vorher sehr viele Menschen vorgeschwärmt haben. Also hab ich den Film geholt und ich muss zugeben, dass die Leute alle Recht hatten. In dem Film geht es um Donnie, der immer wieder sonderbare Träume von einem Mann namens Frank hat, der ein Hasenkostüm trägt. Eines Tages teilt Frank Donnie mit, dass die Welt in 26 Tagen enden wird.
Tja und dann die drei Manga. Eigentlich wollte ich vor allem gucken ob gute Manga runtergesetzt sind, aber irgendwie bin ich da nicht wirklich fündig geworden (die Manga haben mich entweder nicht interessiert oder ich hab sie schon..). Also hab ich mir endlich Welcome to the N.H.K. 2, xxxHolic 4 und Skip Beat 16 geholt. Alle drei Manga mag ich sehr.
Welcome to the N.H.K. handelt von einem jungen Mann, der sich fürchtet das Haus zu verlassen, da er denkt, dass es eine Verschwörung gibt. Dann taucht jedoch Misaki bei ihm auf und bietet ihm an ihm zu helfen. Ist dies auch nur ein Teil der Verschwörung oder möchte das sonderbare Mädchen ihm wirklich helfen?
Ich hab vorher den Anime gesehen [danke Souli für deine Empfehlung] und war komplett begeistert. Jetzt sammel ich also auch noch den Manga.
xxxHolic von CLAMP hab ich bereits bis Band 6 gelesen. Hab es mir damals von Shao-chan ausgeliehen, aber da ich umgezogen bin (und sie auch) und ich es weiterlesen wollte dachte ich, dass ich es mir auch selber holen könnte. da ich nicht mehr sicher war, was bereits alles passiert war (hab auch den Anime gesehen und deshalb Dinge durcheinander geworfen…) hab ich mir die Bände von Band eins an geholt. Im Manga geht es um Watanuki, der von Geistern verfolgt wird. Eines Tages landet er zufällig in dem Haus der Hexe Yuko, die ihm anbietet ihm die Fähigkeit Geister zu sehen und von diesen verfolgt zu werden zu nehmen, wenn er dafür für sie arbeitete. Der Manga ist in einer Art Jugendstil gezeichnet und ist wirklich absolut super.
Last but not least Skip Beat. Der Manga erscheint in Deutschland in dem Mädchenmangamagazin DAISUKI und dort hab ich es auch zunächst gelesen. Seit einiger Zeit erscheinen die Kapitel auch in Einzelbänden. Die Geschichte ist total fantastisch. Das Mädchen Kyoko ist mit ihrer Jugendliebe zusammen nach Tokyo gezogen. Dort möchte Sho eine Karriere als Sänger starten und wird schnell sehr erfolgreich. Während er herumreist, auftritt und immer berühmter wird bleibt Kyoko daheim und kümmert sich um den Haushalt. Eines Tages belauscht sie, wie er seiner Managerien erklärt, dass er Kyoko nur ausnutzt und sie eigentlich gar nicht liebt. Daraufhin beschließt sie Rache zu üben, indem sie selber ins Show-Biz einsteigt und berühmter wird als er. Der Komediemanga klingt zunächst sehr durchschaubar, ist er aber absolut nicht. Es gibt sehr viele originelle Witze und sehr gute Szenen. Schön ist immer wenn Kyoko ihre Voodoopuppensammlung auspackt um neue Kleidung für ihre 1:1 getreuen Puppen zu nähen.

Heute hab ich weiter Filme geschaut, The O.C. weiter geguckt, alte Fotos aus der Grundschulzeit geordnet, Fotos aufgehängt und rummgegammelt. Und was kann man besonders gut trinken, wenn es warm ist? Richtig, Eiskaffee.

selbstgemachter Eiskaffee und mein Schreibtisch (links neben dem PC die wunderbare pinke Externe Festplatte und im Hintergrund, rechts mein Schmuckbaum...)

selbstgemachter Eiskaffee und mein Schreibtisch (links neben dem PC die wunderbare pinke Externe Festplatte und im Hintergrund, rechts mein Schmuckbaum...)


Den Eiskaffee kann man sehr schön schnell selber machen. dafür brauch man nur Milch, Eiskaffeepulver oder etwas Kaffee, Vanilleeis und vielleicht noch einen Strohhalm (dadurch kann man den besser trinken :3). Zunächst etwas Eiskaffeepulver oder Kaffee mit ein wenig Milch mischen. Dann das Eis hinzugeben und schließlich das Glas/ Becher mit Milch auffüllen. Fertig und sehr lecker :3
Mein Fundstück des heutigen Tages ist übrigens dieses Foto, welches 1998 im Kölner Zoo aufgenommen wurde:

Das bin ich mit acht Jahren und ich musste das Foto noch nicht einmal bearbeiten, damit es alt aussieht, sondern nur so abfotografieren. Sehr schön ist diese Asi-Palme, die bunte Brille (auch heute wieder modern) und dieses T-shirt mit den Schmetterlingen [Cho!], die anscheinend jeden Moment wegfliegen. Sehr, sehr schön.
Nun noch die Kleidung der letzten beiden Tagen, bevor es wieder zu den Filmen und den letzten drei Folgen der ersten Staffel von The O.C. zurück geht.

Tag 25: T-shirt H&M (Druck selbstgemacht), Ohrringe SIX, Jeans von Blind date

Tag 25: T-shirt H&M (Druck selbstgemacht), Ohrringe SIX, Jeans von Blind date


Tag 26: T-shirt von H&M (selbstbedruckt), Kissenbezug IKEA, Hose von Hunkemöller

Tag 26: T-shirt von H&M (selbstbedruckt), Kissenbezug IKEA, Hose von Hunkemöller

3

„Ja, ja, ja ich liebe es!“ – Bakkushan

Wie vorher schon erwähnt war ich an diesem Wochenende mit meinem Bruderkeks bei Bochum total. Da ich lernen „durfte“ und ein Unwetter über unserem Stadtteil tobbte waren wir dann eben nur am Donnerstag da [eigentlich sollte es heute Abend noch zu Madsen gehen…]. Und es war cool!
Zunächst haben wir Bakkushan angeguckt. Die Band hat mich Mal irgendwann (vor knapp drei Jahren) bei Myspace hinzugefügt (um mehr Hörer zu haben…) und seit dem war ich ein Fan. Vor kurzem ist ihr erstes Album Baby du siehst gut aus erschienen und daraus sind die Singelauskopplungen Baby du siehst gut aus und Lass die Sonne und mich allein erhältlich. Bald tritt die 2007 gegründete Band beim Bundesvisionsongkontest von Prosieben mit ihrem Lied Springwut für Baden-Württemberg gegen Ich+Ich, Stanfour, Selig und Unheilig an. Auf ihrem 45 minütigen Konzert bei Bochum Total überzeugten sie komplett mit rockiger Indiemusik. Die vier brachten die große Menge vor der 1Live Bühne zum Springen, Tanzen und wilden Mitsingen. Die Stimmung war ausgezeichnet und das merkte man nicht nur der Menge, sondern auch der Band an, die begeistert die Lieder des Albums so wie den Titel Ich liebe es spielten.
Danach betrat Pohlmann die Bühne. Die etwas ruhigeren Klänge des Singer/ Songwriters wurden dabei unterstützt vom Rapduo Unterwegs. Die Kombi war sehr gelungen und sorgte für eine ausgelassene Stimmung bei den Festivalbesuchern.
Danach ging es dann auch wieder zurück zu meiner Familie. Dort gab es Freitag das besagte Unwetter, bei dem es vor und hinter dem Haus umgestürtzte Bäume und einen hoch vollgelaufenen Keller gab. Neben dem Unwetter durfte ich mich Freitag auch daran erfreuen, dass mein Fuß wieder schmerzte [man sollte nicht mit verstauchten Fuß auf einen Festival springen und tanzen…]. Mittlerweilen geht es aber wieder.
Ansonsten hab ich am Wochenende für die Informatikklausur am kommenden Samstag gelernt.
Jetzt gibt es noch ein paar Fotos und passend zu den Künstlern Videos:

Bilder?

Vor dem Auftritt von Bakkushan. Das Schlagzeug und der Drumemr sind schon da.

Vor dem Auftritt von Bakkushan. Das Schlagzeug und der Drumemr sind schon da.


Bakkushan tritt auf und die Menge geht ab.

Bakkushan tritt auf und die Menge geht ab.


Bassist Kalle heißt die Menge an.

Bassist Kalle heißt die Menge an.


Pohlmann, seine Gitarre und sein Bassist.

Pohlmann, seine Gitarre und sein Bassist.


Zusätzliche Beats vom Rapduo Unterwegs aus Münster (links im Bild)

Zusätzliche Beats vom Rapduo Unterwegs aus Münster (links im Bild)


Lustiger Weise wirbt links neben der Bühne der Glaser Pohlmann... während des Pohlmann Konzerts.

Lustiger Weise wirbt links neben der Bühne der Glaser Pohlmann... während des Pohlmann Konzerts.


Hagel wie Schnee gab es beim heimischen Unwetter.

Hagel wie Schnee gab es beim heimischen Unwetter.

Musik?


Getragen?

Tag 9: alles von H&M, einzige Ausnahme ist der Nagllack von MNY

Tag 9: alles von H&M, einzige Ausnahme ist der Nagllack von MNY


Tag 10: Shorts, schwarzes Top, Beatles Top und Strickjacke von H&M, Nagellack MNY, Haargummi und Flip-Flops in kleinen Billigläden gefunden

Tag 10: Shorts, schwarzes Top, Beatles Top und Strickjacke von H&M, Nagellack MNY, Haargummi und Flip-Flops in kleinen Billigläden gefunden


Tag 11: by H&M (gemütliche Rummgammelkleidung)

Tag 11: by H&M (gemütliche Rummgammelkleidung)


Tag 12: T-shirt H&M, Nagellack MNY, Jeanshose unbekannter Laden, Ohrringe SIX

Tag 12: T-shirt H&M, Nagellack MNY, Jeanshose unbekannter Laden, Ohrringe SIX