2

OuMi: I Want Summer! Now!

Langsam kann ich die Kälte nicht mehr ertragen. Es ist kalt, kalt, KALT, K-A-L-T und es soll schon wieder kälter werden. Also habe ich heute beschlossen zumindest ein bisschen Frühling und Frühsommer in mein Outfit zu bringen:

Summer

Sonnenbrille, Haarband, Rock und Strumpfhose sind von H&M (ich weiß ._.), Herzchent-shirt stammt von Pimkie und das Jeanshemd ist von Review (uuuuuh, so weich *-*).

Der Brille und dem Haarband konnte ich einfach nicht widerstehen, als ich sie im H&M gesehen hab. So schön *-* Das Hemd ist auch eine neue Anschaffung ;3

Haarband

Das Blumenhaarband ist einfach zu wundervoll!

Morgen geht es weiter mit Fotos aus Dresden!

6

I hate Girls!

Gefühlt hat jeder schon darüber geschrieben. Und alle sagen sie nur das eine: Girls ist eine der großartigsten Serien der letzten Jahre. Nachdem ich das ungefähr hundertmal gelesen habe, habe ich tatsächlich die komplette erste Staffel geguckt.

Girls represents an exciting moment in television history because, like a handful of other shows (MTV’s „Awkward,“ most notably) it not only makes great use of the medium but has the creative guts to realign it for a new century and a new generation. – San Francisco Chronicle/ David Wiegand

Am Ende stand die große Ernüchterung: Es gibt zu viele Menschen, die keinen Geschmack haben oder zumindest einen, der weit, weit weg von meinem liegt. Dann erschien Staffel zwei und wieder überschlugen sich die Kritiker vor Freude. Also schaute ich mir auch Staffel zwei an, denn wenn alle Kritiker sagen, dass es noch besser wird, dann können sie doch nicht noch ein zweites mal komplett an meinem Geschmack vorbeischreiben, oder? Doch, sie können es!

Die Geschichte von und irgendwie auch über Lena Dunham, erzählt vom Leben einer jungen Autorin in New York. Nach ihrem Studium findet sie keinen Job und auch das Schreiben klappt eher schlecht als recht. In all diesem Chaos erklären ihr ihre Eltern, dass sie ihre Mitzwanziger Tochter nicht mehr finanziell unterstützen werden. Wie gut, dass sie drei gute Freundinnen hat, die ihr gerne unter die Arme greifen. Zu erwarten wäre, dass das Mädchen nun den Ernst ihrer Lage erkennt, ein Buch schreibt, Arbeiten geht oder einfach gesagt: Irgendetwas tut. Stattdessen hat sie viel Sex mit ihrem ziemlich gestörtem Freund, bei dem Lena Dunham, die nicht nur Autorin ist, sondern auch die Hauptdarstellerin der Serie, ihren nackten Körper vor gefühlt jede Kamera hält, die irgendwo auftaucht.

Daneben wird am Rande erwähnt, was die drei Freundinnen treiben: Sex haben, Männer Probleme haben, über Sex und Männerprobleme reden und und und. Hierbei besteht die Riege der Freundinnen aus einer Karrierefrau, die mit ihrer Langjährigen Beziehung nicht zufrieden ist; einem Mädchen, welches sich teilweise kleidet, als wäre sie zehn und noch nie Sex hatte und einer Art Nymphomanin.

Prima, die Serie wurde angekündigt als eine moderne, realistische Form von Sex and the City. Mh, Sex kommt zu viel vor – check! New York wird ab und an erwähnt – check! Oh ja, es ist ungefähr eins zu eins die gleiche Sendung! Wäre da nicht der geringe Unterschied, dass man bei Sex and the City tatsächlich Figuren hat, die sich weiterentwickeln, die etwas in ihrem Leben tun und man ihnen dabei gerne zuschaut. Man beneidet die Figuren um ihre Outfits, ihren Ruhm und ihre Abenteuer. Bei Girls hingegen frage ich mich durchgehend, wie die Figuren überhaupt es schaffen zu überleben. Zudem würde ich für kein Geld der Welt mit einer diese flachen, uninteressanten und teilweise einfach nur sehr anstrengenden Figuren tauschen wollen. Ganz besonders wäre ich nicht gerne die Protagonistin und noch viel unlieber wäre ich mit dieser selbstverliebten, ichbezogenen Person befreundet. Ich erwarte sehnlichst eine dritte Staffel, in der niemand mehr mit ihr spricht, sie sich endlich mit jedem Menschen zerstritten hat, den sie kennt und vor allem auf der Straße landet, weil ihr endlich niemand mehr Geld für ihre Faulheit gibt!

4

Herbst <3

doku205_herbst00

Ich muss ja zugeben – obwohl viele Menschen es nicht verstehen -, dass ich den Herbst mehr als alles andere liebe. Das raschelnde Laub, die letzten warmen Sonnenstrahlen, sanfter Regen und dieser wundervolle Geruch. Herbstzeit bedeutet auch, dass das Leben etwas ruhiger wird, es mehr Nachmittage gibt, an denen man in eine Decke eingewickelt herumsitzen, Kekse essen und warmen Kakao trinken kann. Und die neuen Herbstkollektionen erscheinen endlich in den Läden. Neben wirklich bezaubernden Strumpfhosen-Rock-Kombis gibt es viele kleine Dinge, die ich unbedingt haben möchte. Dazu gehören zum Beispiel diese:

doku205_herbst01

1) Diese wirklich bezaubernden Regenstiefel von H&M
2) Wundervolle Herzchen- und Pünktchenstrumpfhosen von H&M
3) Sehr süßer Glitzerrock von H&M
4) Kirschblütenkleid von Review

Bisher konnte ich mir es nicht nehmen lassen mich mit dicken Strumpfhosen/ Socken und diesem Blazer einzudecken:

doku205_herbst02

5) Schwarze und graue Strumpfhose von H&M (Zweierpack)
6) Hellbraune und noch-hell-braunere Strumpfhosen von H&M (Zweierpack)
7) Overknees und Strickkniestrümpfe von H&M (Zweierpack)
8) Blazer von Pimkie (Ohne Schulterpolster, ha!)

Ich hab mir auch noch einen sehr süßen pfirsichfarbenen Wickelschal bei Vero Moda geholt, aber leider hab ich von ihm kein Bild auf der Internetseite gefunden. Schade! Mal sehen ob ich mir noch etwas von Teil 1-4 hol. Die größten Chancen hat der Glitzerrock…

All clothing pictures by hm.com/ pimkie.de// review

1

I love T-shirt

Ich liebe, liebe, liebe, liebe T-shirts. Wann immer ich mit irgendwem in die Stadt gehe um nach Kleidung zu suchen habe ich am Ende des Tages mindestens ein neues T-shirt. Auf Festivals und Konzerten erstehe ich natürlich auch immer wieder neue T-shirts und im Internet gibt es mittlerweile Dank <a href="http://www.spreadshirt.de/&quot; target="_blank"Spreadshirt, A better tomorrow und ähnlichen Seiten so viele gute T-shirts, dass man sich kaum entscheiden kann, welches man als nächstes bestellen möchte. Und daher zeige ich euch heute meine Lieblinge:

doku115_t-shirt

Was man hier sieht und warum dieses T-shirt unbedingt auf dem Foto sein MUSS:
1. Mando Diao T-shirt von meinem ersten Konzert. Ich liebe die Band!
2. I ♥ Music, weil ich Musik liebe.
3. Animalband T-shirt von Gina Tricot, das einfach sehr cool ist mit dem Panda-Schlagzeuger.
4. Häschent-shirt von Pimkie, welches sooooo niedlich ist.
5. Zombiet-shirt (selbstgemacht :3), läutet die Zombieapokalypse ein.

6. Herzchent-shirt von Pimkie, die sind immer gut :3
7. Prague by Night TS aus Prag, welches einfach nur sehr, sehr toll ist.
8. NY dosen’t love you TS (selber gemacht), weil NY nur eine Stadt ist.
9. Mangokitschkindheitst-shirt, da es einfach nur wundervoll ist.
10. Awwwwwwwww Shirt von Cute Monstr! Awwwwwwwwwwwww!

11. Review~60er~TS mit Piece, Love und Käfer! Like!
12. „Hab Hunger, bin müde und will nach Hause“-Cute Monstr T-shirt, weil ich gerne einmal genau das alles gleichzeitig bin/ möchte.
13. Star Wars H&M-TS, das ich liebe weil Star Wars genial ist.
14. Pandarama-TS von A better tomorrow, welches wunderbar ist, weil Panda wundervoll sind.
15. „Let’s start a Band“-Gina Tricot TS, was ich einfach cool finde.

Die Reihenfolge sagt übrigens nichts über meinen „lieb-hab-Grad“ aus.
Eigentlich fehlt mein BC T-shirt, aber das musste leider gewaschen werden…

0

Die Uhr tickt…

Wer am Gewinnspiel von Chochi in Wonderland teilnehmen möchte hat nur noch bis morgen (24.7.) um 24 Uhr Zeit. Montag Morgen werden dann die Gewinner gelost. Teilnehmen könnt ihr HIER. Zu gewinnen gibt es sehr schöne Dinge von Cute Monstr, Pretty Sucks, Discosweets Accessoires und KoolKatKustom.

Gewinnspielpakete
Die fertigen Pakete warten schon auf ihre Gewinner. Weiterhin allen Teilnehmern viel Glück.


Und wem dieses Gewinnspiel nicht reicht, dem möchte ich das Gewinnspiel von Pretty Sucks empfehlen. Dort kann man eines der sehr wundervollen T-shirts des Shops gewinnen.
Zum Beispiel dieses:
Pretty Sucks Gewinnspiel


Ansonsten habe ich jetzt Ferien, gammel in meiner Wohnung oder bei Freunden herum, konsumiere Unmengen an DVDs, Arbeite ein wenig und schreibe natürlich fleißig an meinen Hausarbeiten für die Uni. Uuuund der Sommerschlussverkauf war. Warum heißt der eigentlich nicht mehr so? Naja, da mein Verlangen nach sommerlicher Kleidung gerade relativ gering ist gab es dieses mal nur DVDs und einen wundervollen Trenchcoat von Review. Irgendwie habe ich letztes Jahr erfolglos sehr lange, in sehr vielen Läden gesucht um dann festzustellen, dass ich in den meisten noch blasser aussehe, als ich ohnehin schon aussehe. Dieses mal bin ich jedoch einfach über einen gestolpert, der sehr süß, runtergesetzt und in meiner Größe da war.

Somewhere, Pushing Daisies
Ich lieeeeeeeeeebe ja Sofia Coppolas Filme (Marie Antoinette, The Virgin Suicides, Lost in Translation und da gehört Somewhere natürlich in meine Sammlung. Der Film ist einfach wundervoll, obwohl (oder besser weil…) es nur eine minimale Handlung und so gut wie keine Dialoge gibt.
Und Pushing Daisies, die Serie rund um den Kuchenbäcker, der Tote wiederbeleben kann und dies ausgerechnet bei seiner Kindheitsliebe anwendet, muss natürlich auch gesammelt werden. Die Serie ist einfach zu entzückend.

Trenchcoat
Und endlich ein Kleidungsstück in meinem Schrank, in welchem man mir beinah glauben könnte, dass ich tatsächlich 21 und nicht 16 bin…

Args, leider ist letzte Woche meine Digi-Cam gestorben. Die Fotos werden also in nächster Zeit nicht ganz so toll von der Qualität sein, da ich nur mein Handy für Fotos benutzen kann. Doof!
Uuuuuuuund abschließend noch der Hinweis, dass ich es endlich einmal geschafft habe neue Reviews für Slowmotion zu schreiben.

1

Welcome to Moxico!

Ein großes Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaallo! Nach knapp einer Woche bin ich wieder da (oder zumindest fast, aber dazu später mehr). Die Tage mit Sa-chan sind absolut zu schnell umgegangen. Am Mittwoch Mittag hab ich sie vom Bahnhof abgeholt und es ging erst einmal zurück zu meiner Wohnung. Den Mittwoch haben wir größten Teils damit zugebracht Filme zu gucken und später die Prosieben-Mittwochabend-Serien. Donnerstag folgte ein Shoppingmarathon und schließlich Abends ein netter Barbesuch mit ein paar Kommilitonen. Freitag ging es zum neuen Einkaufszentrum, welches absolut zu klein war und aus welchem Sa-chan und ich nach knapp 1,5 Stunden wieder draußen waren. Abends waren wir dann noch Tanzen und Samstags ging es gemeinsam zurück in die alte Heimat. Resultat der beiden Shoppingtage waren bei mir eine neue türkise Mütze und ein T-shirt von H&M, zwei Blumentops von Pimkie und ein Rock von Zara (Fotos gibt es morgen, wenn ich wieder zu Hause bin).
Samstag hatte Souli Geburtstags und das musste natürlich von der Lizardmangang (Souli, Freierfall und ich) gefeiert werden. Mein Geschenk für Souli sah so aus:

Die Verpackung des Geschenks - von mir angemalte Verpackung (Souli rechts und ich links)

Die Verpackung des Geschenks - von mir angemalte Verpackung (Souli rechts und ich links)


T-shirt mit Prinny (schwarzes T-shirt von H&M, Bild selbstgemalt und bedrucken lassen)

T-shirt mit Prinny (schwarzes T-shirt von H&M, Bild selbstgemalt und bedrucken lassen)


Irgendwann am Abend haben wir angefangen über den Golf von Mexiko zu diskutieren und irgendwie hab ich es geschafft das Ding Moxiko zu nennen (so viel zur Überschrift…)
Sonntag wollte ich eigentlich nur rummgammeln und nichts tun… stattdessen ging es mit Souli, Bruderkeks, Freierfall und ein paar Leuten zum Bowlen (yeah von 8 Leuten bin ich bei beiden Spielen Dritte geworden <3) und Burgeressen in der Alexfiliale der Stadt.
Heute sollte es eigentlich nach Hause gehen, aaaaber da ich wiedermal mit Souli und Bruderkeks zusammen zu viele Filme geguckt hab, es zu spät wurde und ich mit meiner Mum heute noch einen Mini-Audrey-Hupburn-Marathon gemacht hab verbringe ich noch eine Nacht hier.


Die letzten Tage getragen:

Tag 29: T-shirt Colosseum, Rock und Strickjacke H&M, Strumpfhose unbekannt

Tag 29: T-shirt Colosseum, Rock und Strickjacke H&M, Strumpfhose unbekannt

Tag 30: Strickjacke H&M, Jeans und T-shirt Mister*Lady

Tag 30: Strickjacke H&M, Jeans und T-shirt Mister*Lady

Tag 31: T-shirt Avanti, Jeans H&M

Tag 31: T-shirt Avanti, Jeans H&M

Tag 32: T-shirt Review, Jeans Blind Date

Tag 32: T-shirt Review, Jeans Blind Date

Tag 33: Stulpen H&M, T-shirt Claires, Jeans Blind Date

Tag 33: Stulpen H&M, T-shirt Claires, Jeans Blind Date

Tag 34: Mütze H&M, T-shirt Claires, Jeans Blind Date

Tag 34: Mütze H&M, T-shirt Claires, Jeans Blind Date