1

Umgeben von Schönheit: So war es auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Auch in diesem Jahr hatte ich das Glück als Presse die Frankfurter Buchmesse besuchen zu dürfen. Für 5.756 waren die zwei Tage, die ich auf der Messe unterwegs war, deutlich zu wenig, den fast 6.000 Stände bedeutet: Es gibt viel zu sehen. Hinzu kommen Vorträge, Lesungen und diverse Verlagstreffen und schwups ist die Messe schon wieder vorbei.

Los ging es für mich am Freitag mit einer ersten Runde durch die Hallen.

Icon Books "Introducing"-Series stellt große Theorien einfach dar.

Icon Books bringt die sehr schöne Introducing-Reihe heraus die grafisch gestaltet philosophische Ideen erklärt. Außerdem sind die Bücher einfach unfassbar hübsch.

Am Diogenes Stand wartete Miffy auf die Besucher.

Natürlich wartete bei Diogenes Miffy auf alle Besucher. Der Stand hatte so viele phantastische Bücher und ich musste mich hier wirklich zurückhalten, da ich noch einige Diogenes-Bücher zu Hause liegen habe.

360° war meine Verlagsüberraschung des Jahres mit "Der Mond".

Wirklich überrascht hat mich der recht junge Verlag 360°, der seit einigen Monate wirklich schön illustrierte Kinderbücher herausbringt. Ein großer Fokus liegt dabei auf Büchern mit wissenschaftlichem Hintergrund. Natürlich habe ich mich direkt in Der Mond verliebt, welches wissenschaftliche Fakten zum Mond, aber auch Mythen aus aller Welt zusammenträgt. Als wäre ein Verlagsmitarbeiter in meine Träume geklettert und hätte ein Buch für mich erstellt.

Cinemaps aus dem Programm von Bertelsmann-Randomhouse kommt definitiv auf meine Wunschliste.

Vermutlich die meiste Zeit habe ich bei Bertelsmann-Randomhouse verbracht, weil der Stand einfach absurd groß ist und gefühlt jeder Verlag Deutschlands zu dieser Verlaggruppe gehört. Wenn ich mich nur für ein Buch aus dem aktuellen Programm entscheiden müsste, dann definitiv für Cinemaps, welches Karten auf Basis von Filmschauplätzen für reale und fiktive Orte erstellt. Mit Plotted gibt es übrigens auch ein Buch aus der gleichen Reihe zu Schauplätzen in Literatur.

Können wir bitte einen Moment nutzen um einsinken zu lassen wie groß Bertelsmann-Randomhouse ist?

Und oh ja, der Bertelsmann-Stand ist so groß, dass man ihn nur von oben komplett auf ein Foto bekommen würde.

Escape Rooms gibt es nun beim Frech Verlag als Buch.

Sehr faszinierend fand ich, dass einige Verlage Escape Room-Spiele in Buchform herausgebracht haben. Escape Game aus dem Frech Verlag hat mich am meisten angesprochen und bietet gleich vier verschiedene Rätsel.

Meg Wolitzer war einfach phantastisch bei ihrer Lesung zu Das weibliche Prinzip.

Highlight des Tages war definitiv Meg Wolitzers Lesung zu The Femal Persuasion, einem Roman welcher eine junge Frau dabei begleitet, wie sie zu einer Leitfigur der Modernen feministischen Bewegung wird. Der Roman fokussiert sich dabei vor allem auf die Auswirkungen auf die Leben der Protagonisten und weniger auf den Begriff Feminismus oder einen lauten Anschrei gegen männliches Verhalten. Vielmehr versucht er darauf aufmerksam zu machen, wie sich Frauen in ihrem alltäglichen Leben fühlen. Abgesehen von der Vorstellung des wirklich phantastischen Romans, war Wolitzer vor allem eine spannende Person, deren Antworten auf aktuelle politische Lagen denen von Margaret Atwood, aus dem Vorjahr, in nichts nachstanden und die ihre eigenen Romanfiguren um einiges in ihrer Besonderheit übertraf.

Oetinger verwandelte seinen Stand in einen Wald.

Oetinger verwandelte seinen Stand in einen Wald, auch wenn ich dort in diesem Jahr leider nicht fündig geworden bin.

Und dann war der Freitag auch schon vorbei und es ging heim um am SOnntag zurück zu kehren.

Am Penguin Stand gab es wie jeden Messesonntag einen riesigen Sale.

Und natürlich ging es am Sonntag zunächst zum Alljährlichen Penguin Books-Sale, bei dem der Britische Penguin-Stand alle Bücher um 50% reduziert verkauft. Da die Britischen-Bücher ohnehin schon sehr günstig sind, ist dies definitiv ein sehr sinnvolles Event für jeden Buchwurm, der auf Englische Bücher steht. Der Sale findet in der Regel um 11 Uhr statt und es lohnt sich bereits eine halbe Stunde vorher dar zu sein, denn vor dem Stand warten wirklich viele Buchwürmer aus aller Welt und die besten Bücher sind schnell weg.

Oh ja, bei Penguin Books wurden einige Bücher mitgenommen.

Bei mir waren es dieses Jahr 8 Bücher, die ich am Sonntag im Detail vorstellen werde.

Auch bei Scholastic bin ich fündig geworden.

Scholastic wirkt nie so, als würden hier Bücher am Sonntag verkauft werden, aber wer nett fragt wird auf den Stand gelassen und kann Bücher für 1-2€ erwerben. Gleich vier Bücher haben es hier in meine Tasche geschafft.

Außerdem mussten ein Kinderbuch über den Sternenhimmel und Yokai mit nach Hause.

In den internationalen Hallen habe ich zudem A cats’s Guide to the Galaxy“ gefunden und ein Japanisches Kinderbuch über Yokai, welches mir hoffentlich beim lernen hilft.

Bei EMF gab es passend zum Bullett Journal Workshop ein Bullettjournal und ein tolles Buch zum Journaling. Außerdem bin ich in der Cosplayhalle fast schwach geworden.

Am Sonntag war ich vor meiner Heimfahrt noch bei EMF zu einem sehr schönen Bullett Journal-Workshop, wo es nicht nur sehr schöne Journal für alle Teilnehmer gab, sondern man auch direkt das Buch von journalspiration kaufen konnte, welches ein tolles Handbuch für Bullett Journal-Neulinge ist, jedoch auch für Fortgeschrittene viele hilfreiche Tipps enthält.

Am Sonntag stelle ich euch meine Neulinge im Detail vor.

1

Seven days of color: day 2 orange

Und weiter geht es heute mit der Kurzblogserie und der Farbe Orange.

Orange wurde lange Zeit als gelbrot bezeichnet und wird heute nach der gleichnamigen Zitrusfrucht benannt. Die Farbe ist im Buddhismus eine der wichtigsten Farben und steht in der Psychologie für Freude. Besonders wird die Farbe heute mit den 1970er Jahren assoziiert. Soviel dazu.
Ich mochte die Farbe mit 14 sehr. Was leider darin endete, dass ich meine Haare Orang~Rot färbte, was schlecht aussah und sich mit meiner Kleidung (vorzugsweise orange Oberteile) äußerst biss. Danach verlor ich vollkommen mein Interesse an der Farbe. Zu viel des „Guten“ ist irgendwann einfach zu viel.

Orange

H&M Kleid (welches ich sehr liebe), Teekanne, Miffy, Teekanne, Skip Beat (einer meiner Lieblingsmanga!), meine Retrouhr, ein Muchanotizheft (welches auf dem Bild blöd weiß aussieht…), Strange Cirus (ein abgedrehter Film, der einfach sehr beeindruckend ist), Hamlet in der Deutsch/Englischen Version, eine Klementine (eine meiner absoluten Lieblingsfrüchte) und meine Orangenstopuhr. Erstaunlicherweise sind dies wirklich fast alle orangen Dinge, die ich besitze. Mehr ist nicht da.
Morgen geht es dann auf zu Gelb!

2

Ist One Piece ein Harems Anime?

Also wenn man die „Fakten“ betrachtet, so könnte man OP wirklich als solchen bezeichnen. In einem Harems Anime hat eine Person eines Geschlechts (hier hätte man Nami) und sonst nur Wesen des gegensätzlichen Geschlechts. Ausnahmen sind Nebenfiguren. Love Hina wäre zum Beispiel ein solcher. Warum soll One Piece nicht auch in die Kategorie fallen?

So und nach dieser wtf Einleitung geht es sehr random weiter. Es gibt Musik, Fußball [wirklich, kein Scherz!!!], Haare, Lieblingsgegenstände und viele, viele Fotos.

Irgendwie bin ich dieses Jahr komplett darum herum gekommen WM Spiele zu gucken. Bis jetzt! Da meine beiden Favoritenmannschaften weiter sind werde ich mir also Achtelfinalspiele angucken. Die beiden Mannschaften sind, wie auch letztes Jahr, natürlich wieder Japan und Südkorea. Huuuu für Japan war es gestern wirklich spannend. In jeder Gruppe der Vorrunde gibt es ja jeweils vier Mannschaften, welche gegeneinander spielen und dafür Punkte bekommen [3- gewonnen, 1- unentschieden, 0- verloren]. Japan hatte bereits 3 Punkte [1:0 gegen Kamerun gewonnen und 0:1 gegen die Niederlanden] und lag damit mit den Dänen zusammen auf Platz zwei der Gruppe. Im letzten Spiel ging es also darum wer weiter kommen würde. Da die Torbilanz bei Japan besser war hätte für sie ein unentschieden gereicht. Uuuund dann kam es gestern Abend zum Sieg für Japan [3:1 <3]. Damit trifft Japan am 29.6. auf Paraguay. Bei Süd-Korea war es genauso spannend. Erst ein 2:0 gegen Griechenland, 1:4 gegen Argentinien und dann 2:2 gegen Nigeria. Morgen trifft Süd-Korea schon auf Uruguay. Ich denke mal, dass Japan und Süd-Korea Chancen haben. Wenn Süd-Korea gewinnt würde die Mannschaft dann auf die USA oder Ghana treffen. Beide sind besiegbar. Japan würde im Viertelfinale (wahrscheinlich) auf Portugal treffen [zweiter Sieger steht noch nicht fest, aber Portugal gewinnt sicherlich] und wäre dann vielleicht raus. Fazit: Süd-Korea schafft es ins Halbfinale und muss dann stark kämpfen [Gegen GER, ENG, ARG oder MEX] und Japan verliert wohl im Viertelfinale.
Tja, soweit meine Einschätzung…. Ist euch eigentlich aufgefallen, dass es hier eine WM Kategorie gibt [Überbleibsel der letzten WM].

Nachdem ich vor ein paar Tagen auf Happy Flower [Blog von Mia/ Chunli von Himegami.de] dieses Videotut gesehen habe musste ich natürlich erst einmal ausprobieren, ob sowas mit meinen Haaren auch geht [leider war es dunkel und durch das Licht sehen meine Haare grausam dunkel aus,….. nicht mehr hellblond wie sonst….].

Flechtfrisur

Flechtfrisur


Irgendwie ging es, obwohl meine Haare gerade einmal wieder bis zur Schulter gehen o_O
Sonst mach ich gerne meine Haare hübsch wellig:
Lockige Haare und Krüppelperspektive....

Lockige Haare und Krüppelperspektive....


Genug Haare für heute. Es geht weiter mit meiner Liste der schönen Dinge:

Endlich einmal Alice in Wonderland. Hach, wie ich das Buch liebe. In dieser tollen Version von Signet Classic [USA- Import] sind Alice im Wonderland und der zweite Teil Trough the Looking-glass von Lewis Carroll zusammen abgedruckt. Illustriert wird die Geschichte mit den alten Zeichnungen von John Tenniel.

Alice in Wonderland (Buch)

Alice in Wonderland (Buch)


Das nächste Buch ist momentan eines meiner absoluten Lieblinge (neben Alice…). Es handelt sich dabei um den Erzählungsband Gestern war auch schon ein Tag von Finn-Ole Heinrich. Die Geschichten sind wirklich großartig. Heinrich schafft es eine heitere Situation innerhalb von zwei Sätzen zu etwas skurrilem werden zu lassen. Wirklich lesenswert.
Gestern war auch schon ein Tag

Gestern war auch schon ein Tag


Uuund weiter geht es mit einem Film. Die fabelhafte Welt der Amélie ist ein wirklich bezaubernder Film, welcher einfach zu schön ist. Das Foto zeigt meine wunderbare Special Edition [2 DVDs + wundervolles Booklet + pseudo-Buch-DVD-Hülle].
Die fabelhafte Welt der Amélie

Die fabelhafte Welt der Amélie


Damdidam, der nächste Gegenstand ist ein Einhorn. Um konkret zu sein, es ist das Einhorn, welches es bei den Lilyfee Produkten zu kaufen gibt xDD. Zum 18ten Geburtstag gab es das von Shao und V-chan. Das ist aber echt süß .////////////.
Einhorn... mit pinkem Horn.....

Einhorn... mit pinkem Horn.....


Uuuuund noch ein Kuscheltier. Dieses mal das bezaubernde Miffykuscheltier, welches mir mein Bruderkeks geschenkt hat. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass es das zum 19ten gab [ich werde immer erwachsener….].
Miffy <33333333333

Miffy <33333333333


Bald ist es vorbei, keine Sorge. Jetzt kommt ein Foto von der Beschriftung eines meiner absoluten Lieblings-t-shirts. Eigentlich wollte ich nur einen Button mit der Aufschrift „I ♥ music“ und dann hab ich das T-shirt bei Mister*Lady gefunden.
I ♥ music

I ♥ music


Sooo und das letzte Foto für heute zeigt mein Ode to Ochrasy Album von Mando Diao, welches ich soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo lieb hab. Es ist einfach großartig. Ich hab mich direkt vollständig in jedes einzelne Lied verliebt *-*
Ode to Ochrasy

Ode to Ochrasy

Zum Abschluss gibt es gleich noch ein Video, aber erst langweile ich euch noch mit meinen Wochenendplänen. Yeah Natsukí kommt mich besuchen. Na-chan und ich werden also die Stadt unsicher machen und so…
Hui, dass Video ist großartig. Es zeigt die NUR Peter Heppner Version von Die Flut. Ohne Joachim Witt klingt das wirklich besser:

-> zum Vergleich hier klicken