4

PIXAR – 25 Years of Animation

Pixar ist wahrscheinlich eines der bekanntesten Animationsstudios der Welt. Mit Filmen wir Toy Story, Findet Nemo oder auch Oben konnten sie immer wieder neue Erfolge feiern. Dieses 1986 gegründete Studio feierte bereits sein 20jähriges Bestehen mit einer großen Ausstellung in den USA. Sein 25jähriges Bestehen wird nun mit einer erweiterten Ausstellung in Bonn gefeiert.

Unter dem Titel PIXAR – 25 Years of Animation stellt die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn über 500 Exponate rund um die Geschichte von Pixar aus. Dabei werden Zeichnungen, Plastiken und diverse Bilder ausgestellt.

Die Ausstellung beginnt bei den Grundlagen eines Animationsfilms und arbeitet sich von dort aus über die Entstehung von Figuren zu Hintergründen, Farb- & Lichtstudien und Sounds bis hin zum fertig animierten Film vor. Das Ende der Ausstellung bilden die Kurzfilme, welche Pixar in seiner langen Geschichte animiert hat.

Wer sich für Animationsfilme und den Entwicklungsprozess und/ oder Pixar interessiert, dem kann ich die Ausstellung nur sehr, sehr empfehlen. Die Ausstellungsstücke sind sehr faszinierend und verraten viel über das Vorgehen des Studios. Unsere Gruppe hat circa zwei Stunden für die komplette Ausstellung gebraucht – es lohnt sich also wirklich.

Tickets gibt es für 6-9€. Die Ausstellung kann von Dienstag bis Sonntag von jeweils 10 bis 19 Uhr besucht werden. Und wie schon gesagt: Ich kann sie wirklich sehr empfehlen. Solltet ihr also in nächster Zeit in Bonn sein, dann schaut schnell vorbei, denn sie ist nur noch bis zum 6. Januar 2013 in Bonn zu sehen.

Mehr Informationen: www.bundeskunsthalle.de

0

Von 157th Ohio Infantry, Filmen und Schreiberleins

Hallo ihr lieben Leserlein. Whaaaaa die Woche war recht stressig und wahrscheinlich wird sich das in den nächsten drei Wochen auch nicht legen. Aaaaaber dann sind Semesterferien. In den letzten Monaten gab es nie so eine lange Pause auf Wonderland wie jetzt (eine ganze Woche o_O). Naja eigentlich war es gar nicht so lang. In den letzten Ferientagen hab ich recht viel unternommen. Ich hab einen Serienmarathon mit einem Kommilitonen gemacht, mit ein paar Kommilitonen zusammen Monopoly gespielt, Zeug für die Uni gemacht (als was unternehmen kann man das nicht bezeichnen…) und mit meiner Mitbewohnerin T-chan den Winterschlussverkauf (der nun nur noch Sale heißt) ausgenutzt. Bei dem Sale hab ich eine sehr schöne Weste (anzugartig….), zwei süße Röcke und ein Nachthemd gefunden. Dann ist nach tagelangem Warten auch noch endlich mein Amazonpäckchen angekommen. Da ich fast nur Geld zu Weihnachten bekommen habe hab ich mir davon einige DVDs bestellt. Hab mir nun endlich die Gilmore Girls Komplettbox, LOL (Laughing out Loud), Science of Sleep, Sherlock Holmes und Professor Layton und die verlorene Zukunft geholt.

Ansonsten bin ich gestern endlich dazu gekommen meine Filmliste von 2010 auszuwerten. Man merkt an der Liste stark, dass ich die meiste Zeit nur Serien gucke.

Insgesamt gesehene Filme: 167 (162 unterschiedliche)
aktivster Monat: Juli (25)
inaktivster Monat: März (5)
durchschnittlich pro Monat gesehene Filme: ~14
im Kino gesehenen Filme: 15
für die Uni gesehene Filme: 25
Kontinente (manche Filme wurden in diversen Ländern gedreht, so dass manche für mehrere Kontinente gewertet wurden): Amerika (98 Filme), Europa (47 Filme), Asien (20 Filme), Australien (3 Filme)
Top-5 Länder (hier wurden wieder manche Filme doppelt gezählt…): USA (95 Filme), Japan (20 Filme), Großbritannien (17 Filme), Deutschland (13 Filme), Frankreich (10 Filme)
Man sieht also, dass ich zu viele amerikanische Filme sehe…

Top- 6 Filme des Jahres 2010:
The boat that rocked / Radio Rock Revolution (5x gesehen)
Shaun of the Dead (3x)
Dreamgirls (3x)
Toy Story (3x)
Inception (3x)
Prestige (3x)

Ich könnte noch mehr irrelevante Fakten aufzählen, aber ich belasse es dabei.


Vorhin hab ich auf Kirschkuchen diesen lustigen „Tag“ gefunden. Sinn des ganzen ist es einen Bandnamen, Albumtitel und Albumcover zu finden. Das Ganze funktioniert folgendermaßen:

1 – Geh auf Wikipedia und klicke auf “zufälliger Artikel”. Der erste Artikel, der erscheint, ist der Name deiner Band.
2 – Gehe auf quotationspage.com (oder wikiquotes.org) und clicke auf “random”/”zufällige Seite”. Die letzten vier oder fünf Worte des letzten Zitats auf der Seite bilden den Titel deines ersten Albums.
3 – Gehe auf flickr und clicke auf “Entdecken”. Dreimal nun refreshen und dieses Bild wird nun dein Albumcover.
4 – Öffne irgend ein Grafikprogramm (z.B. photoshop oder picnik.com, wenn du kein eigenes Programm besitzt) und setze aus Bandname, Titel und Bilddatei dein Cover zusammen.

Mein Ergebnis:

Ich finde das Bild und den Titel echt schön, aber der Bandname ist ein bisschen sonderbar…


Bevor ich jetzt zum Schluss zu den Fotos der letzten Woche komme möchte ich hier einen Aufruf starten. Zum Einen werden ab dem Wochenende wieder Teammitglieder für Slowmotion gesucht. Wenn ihr also Interesse habt an der Reviewseite mitzuarbeiten, dann meldet euch dort. Jedes neue Mitglied wird sehr herzlich empfangen.

Zum Anderen möchte ich Gastschreiber für Wonderland zulassen. Das bedeutet, dass einige von euch Leserlein einen Text zu einem von euch ausgewählten Thema verfassen werdet und diese Texte werden dann auf Wonderland veröffentlicht. Jeder, der Interesse daran hat hier etwas zu schreiben kann sich endlich in den Kommentaren an mich wenden oder mir eine e-mail [charon-89@freenet.de] schreiben. Hoffentlich nimmt jemand daran teil ._.


Wearing Today – eine Woche in Kleidung:

Tag 184 (05.01.2011): Strickjacke Pimkie, Oberteil H&M, Rock selbstgemacht von meiner Mum, Strumpfhose C&A

Tag 184 (05.01.2011): Strickjacke Pimkie, Oberteil H&M, Rock selbstgemacht von meiner Mum, Strumpfhose C&A


Tag 185: Oberteil Avanti, Jeans Mister*Lady, Ohrring DIY, Armbanduhr Fossil

Tag 185: Oberteil Avanti, Jeans Mister*Lady, Ohrring DIY, Armbanduhr Fossil


Tag 186: Oberteil Avanti, Rock selbstgemacht von meiner Mum, Strumpfhose C&A, und ein Koffer...

Tag 186: Oberteil Avanti, Rock selbstgemacht von meiner Mum, Strumpfhose C&A, und ein Koffer...


Tag 187: Strickjacke Vero Moda, T-shirt H&M, Rock selbstgemacht von meiner Mum, Strumpfhose C&A

Tag 187: Strickjacke Vero Moda, T-shirt H&M, Rock selbstgemacht von meiner Mum, Strumpfhose C&A


Tag 188: Top H&M, Oberteil Vero Moda, Weste Pimkie (neu :3), Jeans Mister*Lady

Tag 188: Top H&M, Oberteil Vero Moda, Weste Pimkie (neu :3), Jeans Mister*Lady


Tag 189: Top H&M, Oberteil Vero Moda, Weste Pimkie (neu :3), Jeans Mister*Lady, Armbanduhr Fossil

Tag 189: Top H&M, Oberteil Vero Moda, Weste Pimkie (neu :3), Jeans Mister*Lady, Armbanduhr Fossil


Tag 190 (11.01.11): Pulli H&M, Jeans Mister*Lady

Tag 190 (11.01.11): Pulli H&M, Jeans Mister*Lady


Tag 191: T-shirt Mister*Lady (Aufdruck: I love music), Strickjacke Avanti, Rock H&M, Strumpfhose C&A

Tag 191: T-shirt Mister*Lady (Aufdruck: I love music), Strickjacke Avanti, Rock H&M, Strumpfhose C&A


Tag 192 (13.01.2011): Strickjacke und Top H&M, T-shirt und Rock (neu :3) Pimkie, Strumpfhose C&A, Armbanduhr Fossil

Tag 192 (13.01.2011): Strickjacke und Top H&M, T-shirt und Rock (neu :3) Pimkie, Strumpfhose C&A, Armbanduhr Fossil