3

Eufloria

Heute möchte ich euch ein wirklich wundervolles Videospiel vorstellen. Es geht um Baumsamen, Asteroiden und wundervolle Effekte. Klingt nach einem Mädchenspiel? Ist es irgendwie auch! Aber nur ein bisschen…

Picture out of Eufloria. All rights belong to Valve Corporation

Bereits 2009 erschien Eufloria für den PC, 2011 folgte dann die iPad/ iPhone Version. Innerhalb des Spiels geht es darum nach und nach Asteroiden mit euren Bäumen zu bepflanzen und dabei verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Um diese Aufgaben zu lösen habt ihr verschiedene Baumsamen, mit welchen ihr von Asteroid zu Asteroid schwebt.

Picture out of Eufloria. All rights belong to Valve Corporation

Dort angelangt könnt ihr Bäumchen pflanzen, die entweder neue Samen produzieren oder euren Asteroiden verteidigen, denn ihr seid nicht die einzigen, die versuchen die Asteroiden zu erobern. Auf einigen von ihnen leben andere Samen, die versuchen eure Asteroiden zu erobern und ihre eigenen verteidigen. Um eure Aufgaben zu erfüllen bleibt euch also nichts anderes übrig als gegen sie zu kämpfen und zu gewinnen!

Picture out of Eufloria. All rights belong to Valve Corporation

Klingt nun alles in allem sehr dramatisch, im Endeffekt müsst ihr jedoch vor allem versuchen möglichst viele Samen in möglichst kurzer Zeit zu erstellen und damit alle anderen zu überrennen. Okay, ein bisschen mehr Planung gehört schon dazu und genau das macht den Reiz dieses Spiels aus. Es ist hübsch, es wirkt harmlos und doch muss man mit Baumsamen – in wirklich schönen Pastelfarben – strategisch andere Samen und Bäume platt machen. Die Eroberung von neuen Asteroiden sieht dabei einfach nur sehr schön aus. Der Spielspaß ist hoch und wenn einem Taktik nicht so sehr liegt kann man immer noch die winzigen Bäumchen bewundern.

Für den PC bekommt ihr das Spiel für 15 Euro, im itunes Store kostet es dagegen gerade einmal 5 Euro. Wer ein iPad besitzt sollte sich das Spiel wirklich schnell holen. PC Nutzern kann ich empfehlen auf eine neue Aktion bei steam zu warten (im Sale kostete es nur 4 Euro).

doku170_sommergewinnspiel05

2

Inst-was?

Seit einiger Zeit wird die Blogerwelt von seltsamen, viereckigen, retro-Fotos heimgesucht. Gab es die Instgram-App bisher nur für iPhone und co., können sich nun auch Android-Nutzer über diese Fotoanwendung freuen. Also habe ich auch sie nun einmal für euch getestet.

Was ist Instgram eigentlich? Es ist eine kleine App, welche auf dem Handy installiert wird. Mit ihr lassen sich Handyfotos mit verschiedenen Filtern bearbeiten. Diese geben den Bildern den Eindruck aus der Analogfotografiezeit zu stammen.

doku142_instgram

Die bearbeiteten Fotos werden in der Instgramcommunity hochgeladen. Dort könnt ihr Freunden folgen oder euch – ganz in Tumblr-Manier – verfolgen lassen. Zusätzlich könnt ihr die Bilder in diversen sozialen Netzwerken teilen.

Bisher finde ich es ganz gut. Die Effekte und Rahmen gefallen mir und die App lässt sich leicht bedienen. Einzig bei den Profileinstellungen treten ab und zu Fehler auf. Ansonsten macht es Spaß und wertet die qualitativ nicht wirklich hochwertigen Handyfotos etwas auf.

Mein Name lautet chochi_rain.


Wusch, jetzt geht es zur Geschichte hinter den Fotos. Wie letztens schon berichtet ist endlich das neue Album der Ärzte erschienen. Nun steht die CD auch bei mir zu Hause. Die Aufmachung des Albums gefällt mir sehr. Die Verpackung sieht aus wie ein Brettspiel, die Texte stehen auf einem Spielplan und die CD dient als Würfel/ Drehrad für das Spiel. Dazu gibt es drei Spielfiguren um nicht nur die Musik hören zu können, sondern auch das passende Spiel spielen zu können.

Für die Uni gibt es wieder einen ganzen Haufen Bücher. Intertextualität, Mafia und Programmierung. Was sind wohl die Themen in diesem Semester? ;3

Das Essen sieht leider auf dem Foto nicht so großartig aus, wie es geschmeckt hat. Die Tagliatelle mit Huhn und Spinat waren aber sehr gelungen.

Und gestern Abend ging es in die Klangfabrik. Der Geburtstag unseres kleinen DJs musste gefeiert werden. Und das sogar im VIP Bereich. War cool, auch wenn der dortige DJ Daft Punk und einige anderen Bands kaputtgemixt hat >_<

4

„Don’t call me Hipster!“

doku135_hipster

Das Hipstertum ist mittlerweile sehr weit verbreitet. Überall hört man Menschen, die sich über sie beschweren und eine Abneigung gegen sie entwickeln. Dabei scheinen bestimmte Bilder sehr festgefahren zu sein. Mir ist ja eigentlich egal, was Hipster so tun oder warum man sie nicht mögen sollte. Zumindest war es so, bis Soul-kun zu mir meinte „Nicht, dass du noch ein Hipster wirst!“

Ich war erst einmal ziemlich verwirrt, da Hipster für mich immer diese komischen Menschen, mit den riesigen Fake-Brillen waren. Aber jetzt bin ich ein bisschen neugierig, wie viel „Hipster“ wirklich in mir steckt.

Gut, dass man im Internet so viele Hipster Vorurteile findet. Hier also mein persönlicher Hipstertest:

Hipster sagen: „I’m not a Hipster“
Dank ich auch nicht… 1

Sie lieben Vinyl-Platten
Ne, höre lieber CDs.

Sie mögen den Mainstream nicht (vor allem was Mode und Musik angeht)
Ich trage gerne auch abgedrehte Kleidung, im Endeffekt ist der ganze Kram aber fast immer von H&M…
Uuuund ich mag Indie-Musik. Wenn das als Anti-Mainstream zählt macht das 0,5 Punkte

Mögen Avantgarde
Oh ja, find eich gut! 1

und Ironie
Yup… 1

Uuuuund „Fashion“
Schon… 1

Arbeiten „in media“
Okay, ich mach auch was mit Medien. Ich studiere nicht nur Medienwissenschaft, sondern arbeite auch noch für eine Nachrichtenseite… 1

Blog, Blog, Blog! Alles muss gebloggt werden!
In der Tat… Jedoch mach ich das nicht als Anhänger des Hipstertums, sondern schon seit fast sechs Jahren… 1

Hören Industrial-Musik
Hm… das Vorurteil fand ich komisch. Naja, ich höre sehr selten Kraftwerk und ein bisschen Rammstein. 0,5 also?

Lieeeeben James Franco
*google* Ach, der Typ aus Spiderman! Der ist ganz cool…. Aber mehr auch nicht.

Liiiieben 8-Bit- und Elektromusik
Zu beidem eher ein jaein.

Liiiiiieben abgedrehte Filme
Oh ja! 1

und sind kreativ
o_O ja! 1

Machen Fotos von allem
._.“ ja… 1

…mit Instgram!
Nein. Gibt es das überhaupt für Android?

Sammeln Vintage Sachen
Ich glaub ich hab zwei Paar alte Ohrringe von meiner Mum… Zählt das?

Sagen Sachen wie: „Wusstest du, dass…?“
Zu oft…. 1

Mögen Alkohol… aber nur Shots
Hm… geht…

Alles muss Gluten-frei sein!
Definitiv nicht!

Und organisch, bio und vegan!
Nein, nein, nein!

Lieben Lady Gaga
Ich mag sie ö_ö 0,5

Tragen Fake-Nerd-Brillen
Nein! Ich hatte als Kind eine Brille und das hat gereicht!!!

Sagen so etwas wie: „Ich mag es ja nicht nur, weil es jetzt trendy ist“
Ja ._. Aber auch, weil es stimmt! 1

Mögen Nouvelle Vague Filme
Oh ja, Godard ist schon cool! 1

Sagen: „Ich mag Label nicht… außer es ist von einem Indie-Designer“
Nö, ist mir ziemlich egal

Tofu-Love!
Dafür mag ich Fleisch zu sehr…

Stellen eigenen Schmuck her
Joa… 1

…aus Fundstücken
Nein…

Rauchen sehr viel
Auf jeden Fall nicht!

Tragen Schals im Sommer
Ja o_O Aber nur, weil mein Hals schnell kalt wird. 1

Lieben Apple-Produkte

Liiiieben Starbucks
Ich mag den Kaffee, aber er ist viel zu teuer. 0,5

Sagen, dass sie Soziale Netzwerke nicht mögen, obwohl sie selber in sehr vielen angemeldet sind
Leider schon 1

Hab also 17/30 Punkten.
Mehr als die Hälfte, aber immer noch nicht genug, um ein reiner Hipster zu sein!

Und wie viel Hipster steckt in euch? Macht den Test und hinterlasst hier einen Kommentar :3