1

Things you can see with your heart

Hallo lieber Leserlein. Irgendwie habe ich mittlerweile tumblr. für mich entdeckt. Hääää tum-was? tumblr. ist eine Art Blogsystem, welches vor allem für das bloggen und rebloggen von Bildern verwendet wird. Bisher bin ich noch nicht dort angemeldet, weil ich eigentlich nicht noch einen Blog führen möchte, verfolge dafür aber sehr fleißig diverse tumblr.- Blogs und sammel fleißig Bilder. Und weil ich die Bilder dennoch mit meinen Besucherlein teilen möchte kommt hier ein best-off der Bilder, die ich in letzter Zeit gefunden habe. Wenn man die Bilder anklickt kommt man zu den jeweiligen tumblr.-Blogs, jedoch nicht zu den posts, aus welchem die Bilder stammen…

I don’t own the following pictures or the rights on them!

Pusteblume
Voldemort
Filme
Tapete
Dornröschen
Einschlafen
Erinnerungen

Strohhutbande

Ich denke, dass möchte ich als Tapete für mein Zimmer haben ö_ö


Allergic Reaction
Schlaf
Gegenstände
Regen
Strohhutapfel

Das will ich!!!


Kettenkarussell

Strong World
Pusteblumen
Olymp
Choose your Weapon
Anime
Pokémon Theme

Danke an alle lieben Tumbler da draußen, die fleißig Bilder sammeln und das Internet zu einem besseren Ort machen!

0

Puzzeling Myself… Wonderland!

Am 28.04.2006 beschloss das kleine, junge Internetkücken Mitsuki einen Blog zu eröffnen und begrüßte ihre Besucher mit:

Hallo!
Mein Name ist Mitsuki und das hier ist mein Block. Danke, dass du ihn besucht hast.

Auf ihrem neu entstandenen Blog fanden sich schnell sonderbare Tests und unzusammenhängende Diskussionen mit den Besitzern des L33D-Blogs oder von Freierflug. Der entstanden Blog selber hieß Puzzeling Myself (bezogen auf das Lied Speed of Sound von Coldplay, wo es heißt: „Some things you have to believe/ but others are puzzles, puzzling me“), legte ungefähr alle zwei Monate eine Pause ein und hatte kein festes Konzept. Gegründet aus Langeweile und der Forderung mehrerer Freunde danach ebenfalls einen Blog zu eröffnen wagte sich also Mitsuki in die Blogerszene vor.
Knapp fünf Jahre später heißt das Mädchen nun Chochi Rain, der Blog Chochi in Wonderland und ist zwar immer noch Konzeptlos, jedoch mit Sinn (?) und Verstand (?!) dahinter.
Da mein kleines Bloglein diese Woche fünf Jahre alt wird (yuhu, nächstes Jahr wird er endlich eingeschult) wird das ordentlich gefeiert. Bis Donnerstag besteht der Plan jeden Tag zu bloggen und dann einen riesigen Eintrag zu verfassen… naja ob das so klappt…

Sooo, jetzt erst einmal zum Wochenende. Es war Ostern und wie immer ging es da zu meiner Familie. Eier wurden nicht gefärbt, dafür gab es dann viel leckeres Essen. Heute wurde dann weiter fleißig Dragonball Kai mit Kess-kun geguckt. Dragonball Kai ist die neue, tolle überarbeitete Version von Dragonball Z. Die Folgen sind in HD, 16:9, ohne Füllerfolgen (nur noch 100 statt 219!!!) und soll sich näher am Manga orientieren als die alte Z-Version, welche schon echt übel langgezogen war. Alles sehr viele Vorteile, die dafür sprechen diesen Anime unbedingt zu gucken. Zudem kann man regelmäßig in Kindheitserinnerungen verfallen. Erinnert ihr euch nach daran als RTL2 die Folgen Samstagsvormittags wiederholte und man dann den halben Tag DB Z gucken konnte? Hach, damals! Die alten Openings von DB Z vermiss ich leider sehr ._. Das neue ist ein echter Ohrwurm…. „Dokkan, Dokkan!“

[youtube: http://www.youtube.com/watch?v=6DsXuYKnrF4%5D

P.s. Sowohl Freierflug (von Freierfall), als auch der L33D-Blog (Souli-kun) existieren heute nicht mehr… danke, dass ihr damals wolltet, dass ich unbedingt einen eigenen Blog habe…