Ich bin verliebt *-*

Hallo Leute. Ich bin vollkommen im Freudentaumel. *glitzer*. Mein Herz rast. *noch mehr glitzer* Ich hab gestern endlich die perfekte Gitarre gefunden. Eigentlich hab ich sie schon letzte Woche im Geschäft entdeckt, aber ich hab mich nicht wirklich getraut zu fragen ob ich darauf spielen darf (kein Wunder, wenn man in einem Laden voller Leute ist, die wirklich Gitarre spielen können und sich dann mitten unter die setzte soll >_>). Nichts desto trotz hatte ich keine Lust die Gitarre einfach nur weiter anzuschmachten, also hab ich mir ein Herz gefasst und auf ihr gespielt und ich war begeistert. Danach bin ich wieder nach Hause und wollte da sinnvoll darüber nachdenken ob ich sie mir holen soll. Zwei Stunden später war ich dann wieder auf dem Heimweg vom Musikladen mit Gitarre, Grundausrüstung, Miniverstärker für zu Hause und einem tollen Gitarren Crashkurshandbuch. Wie vielleicht irgendwer auf diesem Blog Mal mitbekommen hat hab ich vor ca fünf Jahren angefangen Akustikgitarre zu spielen. Das was ich da gemacht hab war aber nicht sehr sinnvoll. Im Grunde hab ich versucht mir ein paar Chords beizubringen und dann ein bisschen auf der Gitarre gespielt. Zwischendurch hat meine Mum mir geholfen (die das wirklich kann) und ab und zu hab ich mit Freunden zusammen geübt. Nach drei Jahren hab ich dann aufgehört, da ich mit Abi, den ganzen AGs und anderem Kram zu viel zu tun hatte. Nach einer zweijährigen Pause hab ich nun meine eigene Gitarre und versuche sinnvoll spielen zu lernen. Erst wieder alleine und später such ich mir vielleicht noch einen Lehrer. Jedenfalls ist mein Fazit nach zwei Tagen üben: meine Fingerspitzen sind taub (aber nicht unangenehm) und ich frag mich die ganze Zeit wie ich Mal blind Seiten greifen konnte.
Und das hier ist sie, eine wundervolle St. Vintage von Jack&Danny:


Freudiger Weise ist heute endlich mein Stundenplan für das nächste Semester erschienen und mit Freude kann ich verkünden, dass ich wieder einmal all meine Erstwünsche bekommen habe. Mit meinen Pflichtkursen hab ich in diesem Jahr also 10 Seminare, im Vergleich zu meinen ersten beiden Semestern wirklich richtig wenige, und endlich keine Veranstaltungen mehr am Wochenende. Eigentlich ist es ganz sinnvoll ein paar Seminare zu haben, die nur an zwei Wochenenden im Semester stattfinden, aber nachdem ich deswegen letztes Semester nur an zwei Wochenenden frei hatte hab ich beschlossen dieses Jahr keine von den Seminaren (Blockseminare) zu wählen. Alles in allem kann ich mich nicht beklagen. Ich musst Montags erst um 16 Uhr zur Uni (hab dann zwei Seminare), Dienstags um 10 hin (wieder zwei Veranstaltungen), Mittwochs um 12 (2 Veranstaltungen), Donnerstags um 12 (2 Veranstaltungen) und Freitags um 14 Uhr hin und dann nur Japanisch. Yeah, endlich bin ich in Japanisch. Dazu hab ich ein Seminar über Hamlet, eines über Musical, Französisch, vier Informatikkurse, eines über Medientheorien und ein Seminar über postmoderne englische Literatur (auf Englisch).

Was ist noch passiert? Ich hab meine Hausarbeit weitergeschrieben (yeah, fast fertig *-*) und versuche jetzt Gerichte nachzukochen, über die Personen in Animes reden (bin zu unkreativ mir selber Gerichte einfallen zu lassen -_-). Gestern war ich außerdem mit Piet in Toy Story 3 (in 3D). Und der Film war sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo gut. Abartig war nur, dass die Stimme von Woody verändert wurde und der in der deutschen Fassung nun von Bully gesprochen wurde. Das ging soooooooooo gaaaaaaaaaaaaar nicht. Naja, sobald der auf DVD rauskommt werde ich ihn mir holen und dann immer nur auf Englisch gucken. Für diejenigen von euch, die noch nicht den Trailer gesehen haben und sich fragen wie man Toy Story fortsetzten möchte kommt jetzt eine Inhaltsangabe: Viele Jahre sind vergangen, Andy ist nun fast erwachsen und geht bald aufs College. Er soll entscheiden, was mit seinen Spielsachen passieren soll. Während Woody ihn begleiten soll, sollen alle anderen auf den Speicher wandern. Durch eine Verwechslung spendet Andys Mutter die Spielsachen jedoch komplett einem Kindergarten. Dort werden nun endlich wieder Kinder mit den Spielsachen spielen. Ein Traum wird wahr, oder? Nur Woody will zurück um für Andy da zu sein und stellt sich seinem eigenen Abenteuer.
Wie schon vorher auf verschiedenen Seiten zu lesen war beinhaltet der Film eine wundervolle Anerkennung an Studio-Ghibli.
Also Leute geht schnell in den Film, denn es lohnt sich wirklich.

Zu guter Letzt kann ich jetzt noch zwei Tage aufgeregt herumsitzen und mich auf die Gamescom freuen zu der ich an zwei Tagen mit Akai geh und am Samstag dann auch noch mit dem Chaostrupp (unter anderem Souli, Freierfall, Bruderkeks, Shao…), mit welchem ich auch die Internationalen Spieletage seit Jahren unsicher mache. Das wird so cool *-*

Tag 41: Haarband selbstgemacht von meiner Mum, T-shirt H&M, Rock ZARA, Strumpfhose C&A

Tag 41: Haarband selbstgemacht von meiner Mum, T-shirt H&M, Rock ZARA, Strumpfhose C&A


Tag 42: T-shirt H&M, Strickjacke unbekannt,  Rock Avanti, Strumpfhose C&A, Rutschersocken Eineuroladen

Tag 42: T-shirt H&M, Strickjacke unbekannt, Rock Avanti, Strumpfhose C&A, Rutschersocken Eineuroladen

Ein Gedanke zu “Ich bin verliebt *-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s