4

Warum eigentlich H&M???

Besuchern dieses Blogs dürfte aufgefallen sein, dass ich relativ viel Kram von H&M habe. Neben mir gibt es auch sehr viele andere Mädchen, die eine große Affinität zu Mode von H&M haben. Aber warum eigentlich? Kleidung von H&M hat vor allem zwei große Vorteile: Zum einen sind die Sachen relativ günstig. Geht man während einer Saleaktion dort hin (und eigentlich gibt es immer eine Saleaktion) findet man dort Oberteile, Hosen, Röcke, Kleider… für drei bis fünfzehn Euro. Vor allem für gute Jeans ein wirklich günstiger Preis. Ein anderer großer Vorteil ist, dass alles miteinander kombinierbar ist. Dieses IKEA-Prinzip sorgt dafür, dass man sich nie Gedanken darüber machen muss ob irgendwas zueinander passt. Die Farben und Schnitte sind aufeinander abgestimmt und so passt es einfach. Des Weiteren hat H&M eine relativ große Auswahl, die ziemlich oft überholt und erneuert wird. Zudem sind verschiedene Stile vertreten.
Nachteile sind hingegen, dass die Qualität zwar meist recht gut ist, aber es doch auch mal schlecht verarbeitete Teile gibt (aber mal ehrlich was erwartet man von einem T-shirt für zwei Euro großes?). Hinzu kommt, und das ist wohl das, was an H&M Kleidung am meisten stört, dass nach und nach alle gleich aussehen. Man sieht einfach direkt was von H&M stammt. Dieser eigene Stil sorgt für eine wunderbar gleich aussehende Masse. Wie man dem vorbeugen kann? Natürlich könnte man einfach aufhören dort einzukaufen ooooder man kombiniert die Sachen mit Kleidung und Accessoires aus anderen Geschäften. Noch besser: Kleidung mit selbstgemachten Dingen und Teilen aus kleinen Onlineshops kombinieren.

Zu diesem kleinen H&M-Geschwafel hat mich übrigens Nin-chan inspiriert, die sich auf Dia-Diadem gefragt hat warum alle so verrückt nach H&M sind. Und wenn ich schon beim Thema Nin-chan [eigentlich Nintendo64] bin, so kann ich hier freudig verkünden, dass Bloody Cross mit neuem Layout wieder da ist:

Ich lieeeeeeeeeeeebe das neue Layout und BC im Allgemeinen. Als Nin-chan mich vor knapp zwei Jahren angeschrieben hat, mit einer sehr minimalistischen HP, fand ich es einfach nur niedlich. Mittlerweilen hat sich BC soweit weiter entwickelt und SR längst schon abgehängt.

Sup und zum Schluss noch eine Dokumentation der heute angekommenen Makoto Shinkai– Box:

Amazon... woher sollte man sonst Filme bekommen?

Amazon... woher sollte man sonst Filme bekommen?


5 Centimeters per Second - Die Box von vorne (noch eingepackt)

5 Centimeters per Second - Die Box von vorne (noch eingepackt)


Informationszettel - Rückseite der BOX (noch eingepackt)

Informationszettel - Rückseite der BOX (noch eingepackt)


The voices of a distant star- Rückseite der Box (ausgepackt)

The voices of a distant star- Rückseite der Box (ausgepackt)


DVD Hülle (wenn man sie aus der Box zieht)

DVD Hülle (wenn man sie aus der Box zieht)


DVD Hülle von Innen

DVD Hülle von Innen


Booklet der Box (sehr schön gestaltet und voller Informationen)

Booklet der Box (sehr schön gestaltet und voller Informationen)

Fazit: Die Box ist sehr schön gestaltet und der kauf hat sich gelohnt. Der Preis von 27,99 Euro ist zwar böse teuer, aber für eine Animedvdbox wirklich sehr human (man bezahlt ja sonst auch einmal gerne 30 Euro für eine DVD mit vier Episoden einer Serie…).


Getragen?

Tag 21: Mütze und Jeans von H&M, T-shirt Clockhaus, Kette Familienerbstück, Anhänger aus dem Moviepark

Tag 21: Mütze und Jeans von H&M, T-shirt Clockhaus, Kette Familienerbstück, Anhänger aus dem Moviepark


Tag 22: Strumpfhose und T-shirt vom Pimkie, Rock von H&M, Schleife selbstgemacht von meiner Mum, Schuhe unbekannter Herkunft

Tag 22: Strumpfhose und T-shirt vom Pimkie, Rock von H&M, Schleife selbstgemacht von meiner Mum, Schuhe unbekannter Herkunft


P.s. Es gibt eine neue Unterseite auf Wonderland. *nach oben deut* Die Seite heißt Link-box und dort werde ich ab jetzt einige Links ansammeln und Seiten vorstellen.