9

Die 100 besten Künstler

Hallo liebe Leserlein. Heute bekommt ihr sehr früh einen neuen Artikel. Den Rest des Tages darf ich sehr beschäftigt irgendwelchen Kram machen und hoffentlich die neue Ausgabe des Fräulein-Magazins erwerben.

Der Rolling Stone veröffentlicht regelmäßig seine Best-of Listen. Eine der neusten ist dabei die der 100 Greatest Artist. Manche der Entscheidungen sind ein bisschen zweifelhaft.
Hier jetzt ein paar Highlights dieser Liste:

96 – The Supremes: Leider ein bisschen weit hinten plaziert. Eine der ersten großen „Girlbands“, die durch Können und Dauerpräsens die Menschen für sich gewannen.
95 – Lynard Skynyrd: Wirklich?????
88 – Jay-Z: Hat viel im RnB- und Rap-Bereich getan, aber warum ist er vor den Supremes?
83 – Eminem: Ein Beweis dafür, dass auch weiße Rapper sehr gut sein können.
76 – The Shirelles: Warum sind sie so weit vor den Supremes?
70 – The Police: Ich weiß nicht ob ich sie zu weit vorne finde, oder zu weit hinten. Sie sind irgendwie so unpassend in dieser Liste. Oder kommt mir das nur so vor? Vielleicht unterschätze ich die Band einfach sehr…
65 – The Kinks: Nur auf Platz 65????? O_O Ich bin stark verwirrt.
62 – Joni Mitchell: Vor The Kinks? Dafür finde ich ihre Musik immer zu gleich und düster…
61 – Metallica: Hätten auch etwas weiter vorne sein dürfen.
52 – Queen: Es kommt die Frage auf ob die Liste irgendwie nach Rang ist…
40 – Simon and Garfunkel: Verdient, verdient
39 – David Bowie: Macht sehr viel Sinn in dieser Liste :3
36 – Madonna: Joa, man muss sie nicht mögen, aber sie ist nun lange schon erfolgreich. Das Fräulein-Magazin kürte sie übrigens zum Antifräulein.
35 – Michael Jackson: Sehr groß, auch wenn sein Weltrettemusikzeug irgendwie nervend war…
31 – Johnny Cash: Einfach einer der großen!
30 – Nirvana: Groß, groß, groß. Sie haben die 90er so stark geprägt und das mit relativ wenigen Alben.
26 – The Ramones: Großartige Punl-Band!
12 – The Beach Boys: Mit ihnen möchte man gerne surfen gehen.
9 – Aretha Franklin: Gibt ihr „a little R-E-S-P-E-C-T“!
5 – Chuck Berry: Und er twisted again!
4 – The Rolling Stones: Sehr verdient!
3 – Elvis Presley: Der King auf 3?
2 – Bob Dylan: Vor Elvis?
1 – The Beatles: Yeah!!!!

Ich frage mich immer noch ob diese Liste irgendeine Rangfolge darstellt. Aber auch warum die Foo Fighters einfach vergessen wurden. Auch Rammstein hätte man ruhig aufnehmen dürfen ö_ö

Die komplette Liste gibt es HIER.

3

„aus-be aus-can-be flaugen FRÄULEIN uske-be clair „

So ihr lieben. Da bin ich wieder. Am Wochenende ging es kurz nach Hause zu einem der ‚berüchtigten‘ Spieleabende und um meine Haare sinnvoll schneiden zu lassen. Nach meinem letzten Friseurbesuch sahen die leider genauso aus wie vorher nur, dass mein sehr schöner Pony plötzlich furchtbar kurz und komisch aussah. Da die Haare eigentlich jedoch wieder zu einer Frisur werden sollten (was die Haarfrau nicht geschafft hat…) blieb mir nur noch ein Ausweg: meine Mum. Gut, dass sie irgendwann gelernt hat wie man Haare sinnvoll schneidet. Jetzt sind sie wieder kürzer und etwas zerzaust, lassen sich dafür aber gut zu einem Bob föhnen.

Haare

Neben so blödem Mädchenzeug habe ich wieder einmal ein neues Magazin für mich entdeckt. Das Heft Fräulein ist ein Frauenmagazin, welches sich liest als hätten Männer versucht ein Frauenmagazin für Indiemädchen und Möchtegernkünstlerinnen herauszubringen. Das Resultat macht Spaß beim lesen, da es nicht nur die üblichen Frauenthemen Kleidung, Schmuck, Make-up und It Girls aufgreift, sondern darüber hinaus über Künstler, Filme, Musik und interessante Persönlichkeiten berichtet. Die hohe Anzahl an männlichen Autoren gibt dabei auch den klassischen Frauenthemen eine besondere Note. Einziger Nachteil des Magazins ist, dass die empfohlenen Produkte meist recht teuer sind (darunter zum Beispiel ein Nagellack für 80 Euro..). Ansonsten kann ich das dicke und mit zwei Euro sehr preiswerte Magazin nur jedem Mädchen sehr empfehlen.

Kurze Einblicke in das Magazin:

Fräulein

Fräulein - Titelblatt


Frauenmagazin

Frauenmagazin für Männer?!


Lesage

Lou Lesage - It-Girl Vorstellung einmal anders


Schmetterlinge

Schmetterlinge

Im Ohr:
All Day and all of the Night von The Kinks (Weil es gute Laune macht!)
Scheiße von Lady Gaga (Weil es so einen dummen Text hat und dadurch wieder gut wird!)
Gerade gelesen:
lord_of_the_flies
So ähnlich wie Lost nur mit Kindern, die auf eine Insel abstürzen und dort langsam ausrasten. Spannend bis zur letzten Seite!
Album:
hands_all_over
Neue Musik von Maroon5, die wie alte klingt. Nett zum anhören. Besonders zu empfehlen Misery (Lied 1).

Und zum Schluss noch die Frage: Wann wird es wohl einen neuen Blogeintrag auf Publicenemy Blog geben????