2

OuMi: Harry Potter und Directions

Harry Potter Outfit

Es ist warm. Zu warm. Ich bin nicht für 33°C geschaffen und schon gar nicht mehrere Tage am Stück. Heute sind die Temperaturen zumindest auf 24°C gesunken, was vollkommen in Ordnung wäre, wenn es nicht bedeuten würde, dass die Temperatur über Nacht um 10°C gefallen ist.

Das Wochenende habe ich quasi am See verbracht – also im Bikini rumgehangen – und für heute habe ich mich in mein Harry Potter Top vom London Lock Market, einen H&M Rock und eine H&M Pünktchenstrumpfhose geworfen.

Und was sind die bunten Flecken? Jaja, und dann wären da noch die Directions-Pöttchen. Weiß ist fast leer – und hat quasi gar nichts bewirkt &ndas; und in rosa ist noch viel zu viel drin. Gerade hätte ich unglaublich gerne Pastellhaare. Nur kann ich mich nicht so recht für eine Farbe entscheiden. Momentan schwanke ich zwischen hellblau mit einem Hauch von Türkis und einem hellen violett:

Was meint ihr?


Denkt dran Wonderland auf Bloglovin zu folgen:

Bloglovin Button

2

OuMi: Letzter Tag in rot?

Outfit mit komischer Perspektive

Oh ja, ich habe einmal eine komische, andere Perspektive ausprobiert, einfach um zu sehen, wie es aussieht. Immer das Gleiche wird ja auch auf Dauer langweilig. Oder nicht? Und weil das offenbar ein Motto ist, welches ich gerne breche, lass ich meine Haare morgen wieder aufhellen. Ich meine: Sie sind ja immer noch hell unter der roten Farbe, also lass ich die – nach zwei Monaten – wieder entfernen. Ich bin einfach zu gerne Blond. Ist vermutlich mein Grundproblem. xDDD Zusätzlich werde ich dieses mal jedoch versuchen meine Haare mit Silbershampoo und eventuell weißen Directions richtig, richtig, krass hell zu bekommen. Jaja, ich mute meinen Haaren einiges zu.

Achso, richtig, vielleicht sollte ich auch etwas über das Outfit sagen. Oder nicht? Dieses Mal trage ich ein Oberteil von Madonna, einen Rock von Primark und eine Strumpfhose von H&M.

Wisst ihr eigentlich wie die Outfitfotos entstehen? Hier sind zwei kleine Grafiken:

Schnittmenge Fotos

Schnittmenge Selbstauslöser

Irgendwie bin ich bei den Fotos, die Freunde von mir machen oft mit der Perspektive nicht zufrieden. Ein großer Luxus für mich wäre ein Fernauslöser. Eigentlich sollte ich mich darum einmal kümmern…

0

One day the ugly duck fell into the pot of dye and turned into be a swan

doku285_pink02

Jaja, heute bekommt ihr kein Outfit, sondern das Resultat meines viel zu starken Pinterest- und Tumblr-Konsums. Endlich sind meine Spitzen auch ge-dip-dyed. Theoretisch sollten die Spitzen schon im letzten Sommer rosa werden. Da meine Haare jedoch ein ganzes Stück kürzer waren wurden sie – schließlich sehen bunte Spitzen bei kurzen Haare doof sein und man möchte ja schon richtig konsequent sein – komplett rosa. Da ich noch unentschlossen bin ob meine Haare wieder kurz werden sollen, hab ich die Gelegenheit beim Schopf … ähm … bei den Spitzen gepackt und sie gefärbt.

doku285_pink01

Ganz unspektakulär hab ich Directions verwendet. Die Farbe nennt sich „carnation pink“. Da meine Haare eh schon recht hell sind brauchte ich sie nicht nochmal bleichen. Zu Beginn wurden die Spitzen gewaschen, dann die Farbe auf die leicht feuchten Haare aufgetragen und nach 20 Minuten wieder entfernt. Angeblich soll man die Farben auch gut mit Shampoo mischen können um hellere Töne zu erzeugen. Vielleicht probiere ich das als Nächstes aus…