Die Absurdität der gelben Welt

Am Donnerstag war ich Mal zu Hause und hab mir die Aufführung der Theater AG angeguckt. Es war sehr sonderbar die Aufführung zu beobachten (komisch, dass es schon ein Jahr her ist, seit ich das letzte Mal auf der Bühne stand). Aufgeführt wurde ein Stück von Derek Benfield, bestehend aus 3 einzelnen Szenen, die durch kleine Brücken miteinander verbunden waren, jedoch auch einzeln abgeschlossen waren. Die Stücke waren sehr witzig und recht wirr. xD

Am Freitag ging es wieder zurück in meine Wohnung (mit meiner Mutter und meinen Bruderkeks im Gepäck). Und am Abend ging es dann noch nach Ikea. Huuui, dank einer Sonderaktion hatte der Ikea bis 24 Uhr auf. <3 Ich hab da einen Großeinkauf getätigt und nun endlich mein Zimmer fast komplett umgebaut. *freu*
Zu meinen Anschaffungen gehörten unter anderem folgende Gegenstände:
Flaten Metalboxen
ODDA Bett

Natürlich hab ich wieder die wunderbare Mandeltorte gegessen. <3
Irgendwie waren die Ikeaangestellten besonders lustig. An der einen Information ist folgendes passiert:
Ich: Entschuldigung, am Bett stand, dass ich einen Mitarbeiter fragen soll.
*Ikeamitarbeiter versteckt sich unter dem Tisch seiner Information*
Ich: Ähm… entschuldigung.
Mitarbeiter: Ach, ups, ich bin ja ein Mitarbeiter.

Am Einzelteilinformationsschalter wollte ich mir dann noch so ein kleines Teil für mein Regal holen (fehlte da >_<), aber ich hatte meinen Kassenbeleg nicht dabei. . . Der Typ an dem Schalter meinte „Tja, dass macht dann 29,80 Euro, als Ikeafamilymitglied nur 17 Euro“ und ich meinte darauf: „Okay, ich hab jetzt nicht mehr das Geld dafür dabei…“. Der Typ hat mich dann belustigt angeguckt und meinte „Dann packst du das Teil jetzt ein, läufst schnell weg und hoffst, dass ich dich nicht fange.“

Soi, den Rest des Wochenendes war ich dann in der Innenstadt unterwegs und hab Reiseleiterin gespielt.

Hui und endlich schreib ich etwas über meine aktuellen „Projekte“. Bisher gab es ja sehr viel Heimlichtuerei.
1. Neues Scarletsreich Layout
2. Morgenrot
3. Neeeee, dass hier wird noch verschwiegen
Hui, ein neues Layout. Es wird wieder klassischer (mit Navi am rechten Rand). Zudem soll es ab da dann wieder jede Woche mindestens ein Up-date geben.
Morgenrot ist eine episodische Geschichte, an der ich schon längere Zeit rumbastel. Die Geschichte wird hier veröffentlich. Es wird (hoffentlich) jeweils ein Titelbild geben . . . In Morgenrot geht es um Mano, welche die Fähigkeit besitzt Träume anderer Menschen zu besuchen und dabei Serafin kennen lernt. Leider kann sie nicht nur Träume von Menschen ihrer Welt sehen, sondern auch aus anderen Welten. Um ihn jedoch auch in der Realität treffen zu können schließt sie einen Handel mit einer Hexe ab, was sie jedoch nicht weiß ist, dass er ebenfalls einen Pakt mit der Hexe schließt . . .
Die Episoden (sind halt zu kurz für richtige Kapitel) beschreiben größtenteils Manos Sicht, wechseln aber ab und zu auch in Serafins Sicht.

Wie schon gesagt plan ich auch noch ein drittes Projekt (was richtig großes o_o), aber dazu wird noch nichts verraten ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s