Get inspired by the sound of rain

Tamtam, gestern gab es gar keinen Eintrag von mir und das muss ich natürlich heute nachholen. Hach, ich liebe Sachen, die man selber machen kann. Kleien Dekoarbeiten oder Schmuck und ähnlichen Kram. Deshalb musste ich gestern erst einmal eine alte und furchtbar peinliche Papierdose umgestalten. Das Ding hab ich schon seit der Grundschule und das sieht man dem Ding auch an:

Vorher (nicht schön!!!)

Vorher (nicht schön!!!)

kombiniert mit Schere, Klebe und einer Seite aus dem H&M Home Katalog

kombiniert mit Schere, Klebe und einer Seite aus dem H&M Home Katalog

und voilá: Zettelbox mit pinker Skyline

und voilá: Zettelbox mit pinker Skyline

Irgendwie schreib ich immer über recht viel Kram, aber nie über Essen (oder fast nie), obwohl ich es doch sooooo liebe. Gestern gab es das hier bei mir:

Nudeln mit Tomaten, Morzarella und Basilikum (vom eigenen Balkon)

Nudeln mit Tomaten, Morzarella und Basilikum (vom eigenen Balkon)

Und endlich hab ich Requiem for a dream geguckt. In dem Film geht es um Harry, seine Mutter und Drogen. Harrys Mutter ist eine Frau mittleren Alters, deren einziger Lebensinhalt die Gameshows im Fernsehen sind, da ihr Sohn sie fast nie besucht. Eines Tages erhält sie einen Anruf, welchem ihr erklärt wird, dass sie bald eine der Kandidatinnen der Show sein wird. Um dafür besonders gut auszusehen beschließt sie abzunehmen und wird dabei abhängig von Diätpillen. Gleichzeitig versucht Harry mit einem Freund und seiner Freundin zusammen Drogen zu verkaufen und damit das große Geld zu machen. Die drei, welche selbst Drogensüchtig sind, werden dabei immer wieder vor neue Probleme gestellt.
Alles in allem ist der Film recht düster und negativ. Durch die beinah dokumentarisch gehaltenen Bilder wirkt der Film noch stärker auf den Betrachter. Eigentlich bin ich, was Filme angeht, mittlerweile recht abgehärtet, aber der Film hat mich wirklich mitgenommen. Wer ein eher schwaches Gemüt hat sollte auf jeden Fall die Finger von diesem Film lassen.

Abschließend kommen jetzt noch die Bilder mit der Kleidung der letzten Tage:

Tag 15: Kleid von H&M

Tag 15: Kleid von H&M

Tag 16: Hose und Haarband von H&M, T-shirt von Mister*Lady

Tag 16: Hose und Haarband von H&M, T-shirt von Mister*Lady

5 Gedanken zu “Get inspired by the sound of rain

  1. Das mit Requiem for a dream wurde auch Zeit XD
    Mach gerade animierte Icons davon.<3

    XDDDD ich fand die Papierdose vorher schon MEGA cool XD
    Meine ist total langweilig. Einfach nur schwarz.
    Die "gepimpte" ist sehr stylisch<3

    *knuff*
    N64<3

  2. uii!! *-*
    die outfits sind ja schon mal hamma aber die zettelbox.. ich will auch so eine!!! aber ein original von dir!!! *dackelblick*

    achja.. ich bin wieder da!! ^-^

  3. mir egal, aber es muss ein tolles muster und ein original chochi sein!!! *dackellick*

    super lustig… aber details kommen dann, wenn ich meinen arsch hochbewege und endlich nen blogeintrag verfasse… xDD

    achja.. wann geht morgenrot weiter..? *g*

  4. XDDDD oh je, wir zwei XD

    Bei solchen Festen bin ich immer froher nix zu trinken (-> siehe Stapelaktion von Plastik-Sektgläsern und na Flasche Cola, da waren die auch schon sehr angetrunken XD)

    O.C. hab ich ab und zu nach Gilmore Girls auf Vox geschaut. War aber nicht mein Ding. Ich schau soweiso zurzeit neben Standart-Friends, True Blood.
    Was ich auch noch schauen muss, ist Six Feed Under. (Da haben wir eig. die Staffeln da(-> meinem Bruder) aber i-wie vergess ich immer zu schauen O_O‘
    N64

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s