0

Weißes Herbstkleid [OuMi]

Es ist Outfitmittwoch! Leider guck ich auf jedem Outfitfoto, welches ich gemacht habe, irgendwie komisch, also müsst ihr jetzt damit leben. xD

Herbstoutfit mit weißem Kleid von Asos und schwarzer Leggings.

Ich liebe, liebe, liebe dieses kleid von Asos. Der Rock hat die perfekte Länge, es ist unglaublich weich von Innen und vor allem ist es mit seinem kleinen Peter Pan-Kragen super niedlich. Es sieht ein wenig sportlich und lässig aus, kann aber schnell etwas eleganter gestylt werden. Kurz, es ist ein perfektes Kleid.

Weißes Kleid mit langen Ärmeln und Pinguin-Begleiter.

Wenn ihr mir auf Instagram folgt, habt ihr sicherlich bereits Gunther, mein Nackenkissen kennengelernt. Er lässt sich ganz einfach umdrehen und wird dann ein praktisches Nackenkissen für Reisen.

Die Frisur, eigentlich aus einer Not hinaus geboren, gehört gerade übrigens auch zu einem meiner Lieblingsdinge.

Übrigens denke ich gerade darüber nach mehr Nendoroidfotos ebenfalls hier zu präsentieren und nicht nur auf meinem Instagram-Channel. Schließlich schreibe ich häufig genug über sie. Und in den nächsten Tagen kommen frische Rezensionen. Die Herbst-Veröffentlichungen truddeln langsam als Rezensionsexemplare an. Danke Randomhouse und Carlsen dafür. :)

0

Ungelungene Outfitfotos [OuMi]

Leider habe ich viel zu oft das Problem, dass ich keinen Fotografen für meine Outfitfotos zur Hand habe und dann versuche Bilder per Selbstauslöser zu machen. Das dies nicht immer gut ausgeht habt ihr sicherlich in meinem Handbuch für Selbstauslöserfotos gemerkt. Leider habe ich immer sehr, sehr viele Fotos übrig, die nicht gut geworden sind und all zu oft verwerfe ich sogar alle gemachten Fotos, weil mir das Konzept nicht gefiel oder das Licht einfach schon viel zu schlecht war.

Dem Wearing Today-Projekt, bei dem ich jeden Tag ein Foto meines Outfits gemacht habe, merkt man an, dass ich damals absolut keine Rücksicht darauf genommen habe und vor allem auch nicht nehmen konnte. Seit dem – huch, das war 2010! – hat sich jedoch einiges getan. Mittlerweile verwerfe ich fleißig Bilder.

Da ich heute wieder einmal vor dem Problem stand, dass ich erst nach Hause gekommen bin, als das Licht schon viel zu schlecht war, dachte ich mir, dass ich ein paar der aussortierten Fotos einmal präsentieren könnte. Mit irgendwas möchte der Mittwoch schließlich befüllt werden. ;D

Aussortierte Outfitfotos

Diese vier Bilder wurden beispielsweise aus ganz verschiedenen Gründen aussortiert. Bei Bild eins war ich so sehr damit beschäftigt Tiger an der Flucht zu hindern, dass meine komplette Körperhaltung irgendwie komisch aussieht und man das Outfit lediglich erahnen kann.

Bei Bild zwei hab ich mit diversen Spiegeln und Spiegelungen experimentiert. Im Endeffekt sah jedes Foto aus wie ein verrücktes Selfie. Und das ist ein Stil, den ich hier auf keinen Fall etablieren möchte.

Bei Bild drei wollte ich diverse Bildausschnitte ausprobieren. So furchtbar schlimm finde ich das Bild gerade nicht mehr, aber es sieht auch nicht annähernd so aus, wie es aussehen sollte.

Bild vier ist tatsächlich das Bild von heute. Was man hinter dem Filter und in der kleinen Größe gar nicht so stark bemerkt ist die Tatsache, dass man ein ziemlich fieses ISO-Rauschen im Bild sieht, was sich auch nicht wirklich entfernen ließ. Da ich jedoch Fotos mit Blitz noch viel schrecklicher finde, blieb mir bei dem schlechten Licht nur die Möglichkeit den ISO-Wert anzuheben.

[Was ich trage: Bild 1 – einen Kater, Rock und Top von H&M, Strickjacke von Pimkie; Bild 2: Stirnband, Leggins, Rock und Top von H&M, rosa Haare, Strickjacke von Tezenis; Bild 3: Kleid und Kette von einem Markt, I-Ah aus dem Disney Store; Bild 4: Blazzer und Top von H&M, Bluse von Pimkie, Leggins von Tezenis, Pandicorn Rucksack]

Die Photoshopaktion stammt von Bloody Cross