Wohin führt dieser Blog eigentlich?

Es ist mal wieder so weit: Ich stecke in einer kleinen Blogger-Lebenskrise. Seit ich 16 bin stecke ich immer wieder mehr oder weniger Zeit in diesen Blog, variiere die Themen und vor allem den Stil so lange, bis es beinahe schon ein komplett neues Projekt ergibt.

Durch die Teilnahme am E-Course von ABM habe ich mir wieder einmal die Frage gestellt was ich eigentlich will und wohin dieser Blog führen soll. Klar ich schreibe gerne Reviews, aber oft finde ich dazu keine Zeit. Ich mach auch gerne DIY’s, aber da ich oft bereits vorhandenen Anleitungen folge habe ich oft das Gefühl Ideen zu klauen. Außerdem setze ich sie zwar gerne um, aber darüber schreiben ist noch einmal eine andere Sache.

Und dann wäre da das Thema für das wirklich mein Herz schlägt und von dem ich immer befürchte, dass es auf einen Schlag alle Leser (euch!) vergraulen wird – naja abgesehen von den GFX-Hasen, die hier herumhängen –: Das Internet und GFX. Ich liebäugle schon eine ganze Weile mit dem Gedanken sehr viel mehr GFX (Graphic Design) Dinge für den Blog umzusetzen, Anleitungen zu schreiben, Tipps zu geben und Materials (Muster, Texturen, Pinsel, Actions…) zur Verfügung zu stellen. Aber ist dafür hier wirklich der richtige Platz? Und wollt ihr das überhaupt? Ist es vielleicht an der Zeit eine neue Grafik-Seite zu erstellen?

Es sind schwierige Fragen über die ich mir klar werden muss, vor allem weil sie krasse Veränderungen für Wonderland bedeuten könnten. Eines steht auf jeden Fall fest: Ich will keine Zeit mehr damit verbringen Artikel zu schreiben, an denen ich keinen Spaß habe, nur um damit Leser anzulocken…

3 Gedanken zu “Wohin führt dieser Blog eigentlich?

  1. „Es ist besser für sich selbst zu schreiben und kein Publikum zu haben, als für Publikum zu schreiben und kein Selbst zu haben.“

    Ich würde mir viel weniger Gedanken drüber machen wie du Leser anlocken kannst oder halten, sondern viel eher überlegen was du wirklich mit deinen Spielplatz hier anstellen willst :) es ist deine Welt und demfolge kannst du mit ihr machen was du willst!

  2. Huhu Chochi,
    da kann ich Tony nur recht gebe. Veröffentliche das worauf du gerade Lust hast und wenn du Lust hast Grafken online zu stellen, dann tu es. Und wenn du gerne DIYs machst und du auch mal darüber schreiben willst, mach es einfach. Du kann st ja gefundene Anleitungen mal vorstellen und sage wie das Nachwerkeln lief oder so. ;)

    Mach dein Ding und frage dich nicht ob die Leser dann abhauen. Wenn ein Leser merkt, du stehst hinter dem was du da von dir gibst, dann bleibt er auch, da die Motivation überschwappt. ;)

    Liebe Grüße Katjana

  3. Kann den beiden vor mir nur zu stimmen und abgesehen davon bin ich zum beispiel hauptsächlich DEINETWEGEN hier <3
    Ich musste aber auch erst lernen einfach so zu bloggen, wie es mir selber gefällt und das mache ich jetzt auch.. klar freue ich mich wenn das tatsächlich ankommt, aber hauptsache, ist dass es mir selber gefällt.. ansonsten verliert man ganz schnell die Lust.. finde ich. Von daher mach es so wie du willst und ich bin gespannt wie das am Ende aussehen wird =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s