Von Sommerlöchern…

Ach wie schön passend, dass der Sommer ausbricht und genau in diesem Moment nichts mehr auf diesem Blog erscheint. Leider lag dies nun nicht daran, dass mir nichts eingefallen wäre und ich stattdessen das gute Wetter genutzt hätte, sondern daran, dass ich nun von Sonntag bis heute durchgehend im Bett lag. Danke Krankheit, dass du mich gleich versuchst umzubringen. Gott sei dank bin ich genau nach den Konzertem krank geworden, trotzdem hätte ich mir die vergangene Woche lustiger vorgestellt. Eigentlich wollte ich coole Blogaktionen machen und wie wild für das Gewinnspiel werben… Werde jetzt versuchen das in den nächsten Tagen nach zu holen.
Sooo, jetzt kurz zum Wochenende, bevor ich weiter Filme schlafe…
Freitag ging es zum bezaubernden Philipp Poisel nach Köln. Das Wetter war vorher sehr instabil und da das ganze Open-Air sein sollte hatte ich schon die schlimmsten Befürchtungen. Zum einen standen Käsekuchen, der mich dorthin begleitete, und ich unter so riesigen Sonnen-/ Regensegeln, zum anderen zogen die Wolken passend zum Beginn des Konzerts auf, so dass Philipp Poisel unter blauem Himmel spielte. Die Vorbands waren ein bisschen durchwachsen. Alin Coen war ganz süß. Leider dauerte es ungefähr 1,5 STunden bis die Vorbands durch waren und dann noch einmal eine halbe bis Philipp Poisel endlich spielte. Insgesamt verbrachte er dann zwei Stunden auf der Bühne, spielte seinen großen und kleinen Hits, erzählte niedliche Hintergrundgeschichten zu den Stücken und verzauberte das Publikum. Alles in allem sehr, sehr schön und wärmstens zu empfehlen.
Samstag ging es dann mit Souli zu Wir sind Helden. Wie zu erwarten war die Musik hier wesentlich schneller als bei Philipp Poisel. Man konnte gut mittanzen und feiern und wurde dabei von den Helden auch noch angefeuert, die auf der Bühne genauso viel Spaß hatten wie das Publikum. Leider musste man auch hier zwei Stunden auf die Hauptband warten. Problem war dabei nur, dass die beiden Vorbands alles andere als gut waren. Wenn eine Band schon ein extra Mitglied braucht, welches nur dafür zuständig ist die Menge anzufeuern, dann stimmt irgendwas mit der Band nicht…
Naja, zumindest war das Hauptkonzert richtig gut, so dass sich dies gelohnt hat.

Und jetzt nehmt weiter fleißig am Gewinnspiel von Chochi in Wonderland teil. Zur Erinnerung ihr könnt per Blog/ Internetseite/ Facebooknotiz daran teilnehmen. Viel Spaß und viel Erfolg. Bis zum 24.07. habt ihr noch Zeit.

2 Gedanken zu “Von Sommerlöchern…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s