3

Lebkuchen + Geschenke = Weihnachten

Hallo ihr lieben Menschen da draußen. Gestern ist der Lebkuchen ein bisschen zu kurz gekommen. Deshalb gibt es heute Fotos und vor allem auch ein sehr leckeres Rezept.

doku103_lebkuchen01

Lebkuchenfenster meiner Traumvilla

Das Haus ist leider immer noch nicht fertig… Sonst gäbe es einmal 360° Lebkuchenhaus :3
Wenn ihr selber gerne einmal Lebkuchen machen möchtet braucht ihr einfach ein paar Zutaten, viel Mehl und Geduld.
Nehmt einfach 500 g Honig, 200 g Zucker, 200 g Margarine, eine Prise Salz und 4 EL Wasser. Vermischt das in einem Topf und kocht es auf, bis der Zucker geschmolzen ist. Wenn der Zucker geschmolzen ist lasst ihr die Mischung etwas abkühlen.
Vermischt dann 700g Mehl, 40 g Kakaopulver, 2 Päckchen Lebkuchengewürz und 1/2 Päckchen Backpulver miteinander. Nun schüttet ihr die Honig-Zucker-Mischung mit dem Mehl, bis ihr einen einheitlichen Teig erhaltet. Den Tag wickelt ihr nun in Folie und lasst ihn über Nacht ruhen.
Am nächsten Tag formt ihr nun aus dem Teig was auch immer ihr aus ihm machen möchtet. Mischt Mehl zum Teig um ihn verarbeitet zu können. Ohne Mehl klebt er einfach überall fest.
Die fertigen Formen bestreicht ihr mit Mehl und gibt sie dann für 15-20 Minuten bei 180°C (Umluft) in den Backofen. Die fertigen Lebkuchen könnt ihr dann mit Zuckerguss (Puderzucker + sehr wenig Wasser) bestreichen und mit Schokolinsen etc verzieren.

Und wenn ihr nun noch hübsche Verpackungen für Geschenke braucht, wie wäre es mit Folgenden:
doku103_lebkuchen02
Die Knallbonbons lassen sich sehr schnell herstellen, sehen wirklich großartig aus und eignen sich toll für alle möglichen Geschenke :3
Die Anleitung findet ihr hier auf Minieco.

Und noch ein schnelles Foto von gestern Abend. Irgendwie ist der Sonntagabend mittlerweile zum heißer-Kakao-mit-Sahne-Abend geworden. Dazu gab es LEGO Harry Potter 5-7 und Lebkuchenmenschen:
doku103_lebkuchen03