Das Wii-u-Dopplungsparadoxon

Wii u Premium

Sie ist endlich da. Endlich!!! Mit drei Ausrufezeichen uns sehr viel Freude. Die neue Konsole von Nintendo wurde gestern in Europa veröffentlicht. Sie ist klein, schlank und in elegantes Plastik gehüllt. Die Wii-u. Theoretisch hättet ihr gestern schon ganz viele tolle Fotos bekommen sollen, praktisch war ich viel zu müde, als ich nach intensivem zocken ins Bett gegangen bin. Also gibt es nicht ganz so frische Bilder, dafür aber einen sehr frischen Bericht.

Unpacking: wii u

Unpacking der Wii u

Das böse Systemupdate, welches eure Wii u leider kaputt machen kann, wenn es während des 1-2 Stunden Updates Probleme mit dem Internet gibt, wurde schnell und ohne Probleme installiert. Und danach sollte es schnell mit dem spielen los gehen. Vielleicht hätte der Hinweis, dass das einstellend er Sprache bereits 20 Minuten dauern kann, eine Warnung für Katerboy und mich sein sollen, denn das System ist einfach nur sehr, sehr langsam. Schnell mal eben spielen geht leider gar nicht so schnell, wie es gehen sollte. Stattdessen muss man ewig lange auf diverse Menüpunkte warten und warten und warten. Mein lieber DSi ist deutlich schneller. Dafür gibt es leider Abzüge liebe Freunde von Nintendo!

Vom langsamem Menü ging es direkt ins Nintendo Land – die mitgelieferte Minispielsammlung. Nicht nur das Spiel, sondern auch die Menüs der Wii u erinnern stark an die Internetwelt aus dem FilmSummer Wars (Vergleiche). Alles ist bunt, alles ist voll und überall kann man etwas erleben. Die Minispiele sind wirklich sehr liebevoll gestaltet und orientieren sich an den großen, bekannten Spielen von Nintendo. Bei einem kann man als Link und seine Freunde gegen Monster kämpfen, in einem anderen spielt man Mario und Toad und ein drittes bewegt sich in der Welt von Animal Crossing. Dabei stimmen das Aussehen der Welt und die Musik mit denen aus den Spielen überein. Man selber spielt einen Mii, der in ein Kostüm aus der jeweiligen Welt schlüpft.

Gespielt werden kann entweder alleine oder mit bis zu fünf Spielern (per Touch pad und Wii-Fernbedienung). Bisher finde ich die Spiele sehr gut, auch wenn es etwas ungewohnt ist, dass man die Hälfte der Zeit nur auf das Pad guckt. Dadurch fühlen sich manche Spiele an, wie Hand-held-Spiele. Wirklich schlimm finde ich dies nicht.

Jetzt wird Super Mario Bros. für die Wii-u getestet, welches leider erst heute angekommen ist. Ich bin zufrieden und wäre noch etwas glücklicher, wenn alles etwas schneller laden würde. Naja, muss man mit leben.

Ein Gedanke zu “Das Wii-u-Dopplungsparadoxon

  1. Pingback: Das war 2012 | Chochi in Wonderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s