Ein Tag im märchenhaftem Efteling

Gestern ging es mit Katerboy und seiner Familie nach Efteling, einem wirklich wundervollem Vergnügungspark, der nun schon über 60 Jahre alt ist. Der Park war zunächst ein Märchenwald, der nach und nach durch verschiedene Attraktionen erweitert wurde. Heute findet man auf dem wirklich weitläufigen Gelände diverse Achterbahnen, Wildwasserbahnen, Gruselschlösser, Schiffschaukeln und ungefähr alles andere, was man von einem guten Vergnügungspark erwarten kann.

doku219_efteling01

Hexenhausartiger Eingang

doku219_efteling02

Die zwei ineinander verschlungenen Holzachterbahnen.

doku219_efteling03

Der Eingang zur Wildwasserbahn

doku219_efteling04

Selbst die Laternen passen zum Thema Märchen.

doku219_efteling05

Das verfluchte Haus.

Diese Attraktion fand ich wirklich sehr gut gemacht. Man saß auf einer Bank, die leicht geschaukelt hat, während sich das komplette Haus um einen herum gedreht hat, so dass man das Gefühl hatte auf den Kopf gestellt zu werden, während man sich eigentlich kaum bewegt hat.

doku219_efteling06

Die Aussichtsplattform, welche sich drehend nach oben bewegte.

doku219_efteling07

Ein Blick auf den Park

doku219_efteling08

Wunderstadt Raveleijn aka Theater

Im Theater wurde zu bestimmten Zeiten eine kostenlose Show aufgeführt, bei der drei Power-Ranger-artige-Ritter gegen einen bösen Magier gekämpft haben.

doku219_efteling09

Kampf gegen den Drachen.

doku219_efteling10

Zwischendurch gab es natürlich Zuckerwatte und Softeis.

doku219_efteling11

Im Märchenwald wurden die unterschiedlichsten Märchen aus aller Welt gezeigt.

doku219_efteling12

Am Abend zeigte der Park dann noch eine Wassershow.

Wir hatten wirklich viel Glück mit dem Wetter. Es war fast den ganzen Tag trocken. Da es jedoch immer so aussah, als würde es jeden Moment anfangen zu regnen waren nur wenige Besucher im Park (zusätzlich waren auch keine Ferien in den Niederlanden), so dass man maximal 15 Minuten an einem Fahrgeschäft warten musste. An anderen Tagen muss man jedoch mit erheblich längeren Wartezeiten rechnen.

Alles in allem kann ich den Park wirklich nur empfehlen. Die Fahrgeschäfte waren alle sehr schön aufgebaut und hatten alle etwas mit Märchen und Sagen zu tun. Sowohl für ältere als auch jüngere Besucher lässt sich viel entdecken, denn neben Achterbahnen gibt es eine ganze Reihe „harmloserer“ Fahrgeschäfte. gerade für kleine Kinder dürfte der Märchenwald sehr spannend sein.

Mit Eintrittspreisen um die 30 Euro sind die Tickets wirklich erschwinglich und wie bereits gesagt ist der Park wirklich sehr groß. Was mir sehr positiv aufgefallen ist ist, dass der Park wirklich stark darauf aus ist auch mobil behinderten Besuchern die Möglichkeit zu geben die Attraktionen zu besuchen. Natürlich gibt es ein paar Fahrgeschäfte die davon ausgenommen sind.

Mehr Informationen: efteling.de

Ein Gedanke zu “Ein Tag im märchenhaftem Efteling

  1. Pingback: Das war 2012 | Chochi in Wonderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s