Up: High in the woods

Okay, wenn man Höhenangst hat sollte man sich unbedingt von hohen Orten fernhalten und Bäume gehören definitiv dazu. Aus irgendeinem Grund hatten Katerboy und ich dennoch die Idee, dass es bestimmt lustig wäre in einem Kletterwald herumzuklettern. Ausgerechnet wir beiden nicht schwindelfreien Menschen…

doku178_kletterwald

Nach einer kurzen Einführung zum Thema richtiges Sichern und zu den Regeln des Klettern durften wir auf den ersten von vier Parcours mit ansteigender Schwierigkeit. Während die ersten Hindernisse vor allem aus wackeligen Brücken bestand, kamen nach und nach in der Luft hängende Klötzchen und zu umkletternde Stämme dazu. Zwischen manchen Bäumen waren Seilbahnen gespannt, die durch eine eigene Rolle erst einmal zusammengebaut werden mussten.

doku178_kletterwald02

Ein nettes Hindernis: eine Röhre zum durchkrabbeln. Auch dort galt: immer gut gesichert sein!

doku178_kletterwald03

Schwieriger waren diese Stangen, um die man herumklettern musste.

doku178_kletterwald04

Mit der Seilbahn konnte man sich von Baum zu Baum schwingen.

Leider musste ich bei Parcours vier feststellen, dass ich nicht in der Lage bin auf ein dünnes Drahtseil zu klettern, welches über meinem Kopf befestigt ist um dann mich in der Hocke befindend über den Park zu bewegen. Zumindest hat es Katerboy bis zum Ende geschafft.

doku178_kletterwald05

Hoch, hoch, hoch ging es an den letzten Hindernissen hinaus.

Insgesamt hat es Spaß gemacht seine Grenzen auszuprobieren, auch wenn ich mich jedes Mal über den festen Boden gefreut habe und der Muskelkater im Nachhinein ziemlich schlimm ist.


Übrigens könnt ihr noch bis heute um 18 Uhr an dem Sommergewinnspiel teilnehmen. Um 20 Uhr werden die Gewinner bekanntgegeben. Gegen 16 Uhr werdet ihr heute auch erfahren, welches der letzte Preis sein wird. Also nehmt fleißig weiter teil. Noch habt ihr eine Chance auf einen von drei Preisen!

doku170_sommergewinnspiel05

7 Gedanken zu “Up: High in the woods

  1. Da fehlt noch sowas wie „welcher Kletterwald“, „was kostet der spaß“ und sowas ;) Ich wollte die ganze Zeit mal in den hier in Aachen konnte aber nie Leute dazu motivieren.

    • War der Kletterwald in Bonn inklusive Schwimmbad. Pro Person bezahlt man 19 Euro, dafür darf man 2,5 Stunden klettern und so lange man möchte schwimmen.

      Der Zug zum Klettern ist bei mir nun leider abgefahren xD

  2. Um Gottes Willen O.o Ich hab auch Höhenangst, aber anscheinend wesentlich schlimmer, denn mir wär da sofort schwarz vor Augen geworden @.@
    Aber toll, dass ihr euch das getraut habt!

  3. Pingback: Das war 2012 | Chochi in Wonderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s