Super Sad True Love Story [Review]

Super Sad True Love Story Heute möchte ich euch nach langer Zeit endlich wieder ein Buch empfehlen. Es geht um Super Sad True Love Story (2010) von Gary Shteyngart, der bereits mit Absurdistan weltweite Erfolge feierte.

Mitte des 21. Jahrhunderts ist die USA hoch verschuldet und kann nur noch durch Kredite von China und Europa überleben. Jeder Bürger muss einen „Apparat“ (eine Art modernes iPhone mit integriertem Personalausweis) mit sich herumtragen, wer sich nicht vollkommen den Medien ausliefert gilt als absolut langweilig und man muss jeder Zeit damit rechnen von allen Personen um einen herum auf „Fuckability“ und „Personality“ beurteilt zu werden. Zusätzlich scheint die Jugend vollkommen überflutet zu sein mit Einkaufmöglichkeiten (wer sich langweilt kauft eben schnell per Internet beinah durchsichtige, hautenge Kleidung) und Pornographie („Erinnerst du dich an den Porno, den wir im Kindergarten gesehen haben?“). In dieser Welt versucht nun Lenny, 39, sich zurechtzufinden. Der us-Amerikaner mit russischen Eltern liebt das 20. Jahrhundert und Bücher und passt damit absolut nicht in seine Zeit. Um die alte Welt zu sehen lässt er sich beruflich für ein halbes Jahr nach Rom versetzen. Dort soll er „High Profit Network Individuals“ als Kunden für seine Firma finden, welche „Post Human Services“ anbietet und somit sich mit dem erweitern der Lebensspanne und dem ewig jung bleiben beschäftigt. Nach einem unerfolgreichem Aufenthalt lernt er am letzten Abend in Rom die zwanzigjährige Eunice Park kennen, die ebenfalls aus der New Yorker Umgebung stammt und verliebt sich direkt in sie. Zurück in New York versucht er alles um sie für sich zu gewinnen, während um ihn herum die Wirtschaft immer weiter zusammenbricht…

Der Roman ist sehr großartig, was nicht unbedingt an der Handlung liegt, sondern vor allem durch die präzisen Beschreibungen der Umgebung, der Zeit und der Figuren geschieht. Man erhält einen Einblick in ein realistisches Jahr 2030, in welchem die Menschen sich so weit in die Medienwelt verrannt haben, dass sie schlicht nicht mehr raus kommen. Das sehr dystopische Bild der zukünftigen USA, welches gegen den altmodischen Protagonisten gestellt wird zeigt sehr eindringlich wie sich die Welt weiterentwickeln könnte. Alles in allem ein Buch, welches eine so starke Atmosphäre schafft, die die etwas lahme Liebesgeschichte zu einem epischen Moment in einer hektischen Zeit werden lässt. Nur zu empfehlen!

Super Sad True Love Story bei Amazon kaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s